Erfolgreicher Spieltag für unsere Basketballer

Sowohl unsere erste als auch unsere zweite Herren-Mannschaft waren am zurückliegenden Wochenende zu je zwei Auswärtsspielen geladen. Von den insgesamt vier Spielansetzungen mit Potsdamer Beteiligung, konnten drei für den SC entschieden werden.Unsere zweite Herrenmannschaft reiste in den Norden Berlins nach Glienicke, wo sie von den der 2. Herrenmannschaft des BV StarWings Glienicke e.V. empfangen wurden. Gegen diese sollte jedoch erst im zweiten Spiel angetreten werden. Zunächst hieß es sich gegen die Männer vom Eisenhüttenstädter BV 1971, einem der Play-Off Favoriten, zu behaupten. Leider fanden unsere Herren nicht schnell genug ins Spiel. Eisenhüttenstadt gelang es somit bereits am Ende des ersten Viertels sich mit einem komfortablen Vorsprung von 21 Zählern abzusetzen und im weiteren Verlauf der Partie, diesen auch zu halten. Beide Mannschaften trennten sich 75:51 gegen den SC.

Jedoch mussten unsere Herren diese Niederlage schnell wegstecken, da natürlich noch das Spiel gegen den Gastgeber zu bestreiten war. Hier konnte unser zweites Team sich aber durchsetzen und entschied diese Begegnung mit 65:50 für sich.

Unsere erste Mannschaft musste nach Rathenow zu den 2. Herren der Red Eagles reisen. Auch die Herren des BV Eberswalde 99 waren dort zu Gast. Nach den zurückliegenden enttäuschenden Spieltagen mussten nun unbedingt zwei Siege her, um sich Möglichkeiten für einen Einzug in die  Endrunde offen zu halten. Im ersten Spiel gegen Eberswalde konnte sich bis zur Halbzeit keine Mannschaft so richtig absetzen. Das Spiel erschien über weite Strecken recht ausgeglichen. Dies sollte sich im dritten Viertel ändern. Hier gaben unsere Herren das Spiel für einige Minuten aus der Hand, was Eberswalde zu nutzen wusste und sich so mit 15 Punkten absetzen konnte. Nun musste natürlich gehandelt werden. Die teaminternen Absprachen schienen zu fruchten. Mit einer nun deutlich konzentrierter wirkenden Spielweise konnten unsere Spieler den Rückstand wieder aufholen und somit das Spiel wieder offen halten. Gegen eine zunehmend müder wirkenden Eberswalder  Mannschaft (2. Spiel für den BV), konnten unsere Herren sich schließlich mit 66:68 durchsetzen und das Spiel für sich entscheiden.

Auch der Gastgeber konnte sich gegen Eberswalde durchsetzen. Somit konnte man im Vorfeld keinen Favoriten für die bevorstehende Begegnung benennen. Im ersten Viertel konnte sich auch hier keine Tendenz abzeichnen. Beide Teams spielten auf Augenhöhe. Jedoch gelang es unseren Herren sich, mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung (und einer sehr guten 3er-Quote unseres Herrennachwuchses), Stück für Stück durchzusetzen und sich in der zweiten Halbzeit abzusetzen. Somit konnte auch dieses Spiel nach Hause geholt werden. Beide Mannschaften trennten sich mit 72:54.

Beide Teams des SC Potsdam bedanken sich bei ihren gegnerischen Mannschaften für die sportlichen Begegnungen und besonders bei den Gastgebern für die Organisation.