Basketballer erreichen Finalrunde

Als Zweitplatzierter in der Tabelle mit 12 Zählern aus acht Spielen starteten unsere Basketball-Herren mit einer komfortablen Ausgangssituation in den letzten Spieltag der Bezirksliga West. Für den Einzug in die Finalrunde würde selbst ein dritter Platz genügen. Jedoch war rein rechnerisch die Qualifikation für die Endrunde noch nicht in „Sack und Tüten“. Denn keine Geringeren als der Tabellendritte und -vierte standen am Sonntag gegen den SC auf dem Court und wollten ihre Chance nutzen, die Play Offs zu erreichen.

In der ersten Begegnung gegen Babelsberg 03, gelang es unseren Herren nicht ins Spiel zu finden. Hochmotivierte und lautstark unterstützte 03er konnten mit einer kompakten Verteidigung und einer effizienten Offensive überzeugen. Viele zum Teil auch selbstverschuldete Ballverluste auf Seiten unserer Mannschaft, wurden konsequent mit einem gegnerischen Korb bestraft. So gelang es den 03ern dem SC die in dieser Saison deutlichste Niederlage mit 65:36 zuzufügen und mit zwei Siegen (76:50 gegen Mahlow) den Spieltag für sich zu entscheiden.

Auch wenn Mahlow mit 47 Differenzpunkten im zweiten Spiel gegen Potsdam gewinnen müsste um die Finalrunde zu erreichen, so wollten unsere Herren sich damit nicht begnügen und unbedingt mit einem letzten Sieg in die Play Offs einziehen. Der amtierende Tabellenvierte durfte jedoch nicht unterschätzt werden. Schließlich gelang es ihm, dem Tabellenführer aus Oranienburg die einzige Niederlage zu bescheren. Allerdings konnte der SC das Spiel über weite Strecken kontrollieren und mit der Schlusssirene das Spiel mit 67:61 für sich entscheiden.

Zusammenfassend blieb unser Team weit unter seinen Möglichkeiten. Dennoch konnte das erklärte Saisonziel erreicht werden. Am 8. April trifft der SC Potsdam in den Play Offs nun auf Babelsberg 03 und den Oranienburger BBV 2. Gelingt es ihm, an die Leistungen der Hinrunde anzuknüpfen, ist alles möglich. Unsere Herren freuen sich auf zwei spannende Begegnungen.