Basketballer schließen Saison mit Platz 3 ab

Mit dem Einzug in die Endrunde der Bezirksliga-West, demonstrierten unsere Herren, dass sie zu den Mannschaften gehören, die man auf dem Zettel haben muss, wenn man um den Aufstieg spielen möchte. In den ersten Begegnung der Endrunde traf der SC auf das zweite Team des Oranienburger Basketballvereins und auf den Lokalrivalen aus Babelsberg. Nach den Ergebnissen der letzten Spieltage, nahmen unsere Herren eine Außenseiterrolle ein.

Im ersten Spiel gegen den Tabellenersten aus Oranienburg gelang es nicht, mit dem sehr hohen Tempo des jungen Gastgebers, über die gesamte Spielzeit mitzuhalten. Bis zur Halbzeit konnten unsere Männer stets, mit nur wenigen Zählern Differenz, den Anschluss halten. Ab dem dritten Viertel konnte der Gegner immer effektiver die sich nun häufenden Fehler unseres Teams ausnutzen. Schließlich konnte Oranienburg mit Ertönen der Schlusssirene das Spiel verdient für sich entscheiden.

Die Hoffnung auf ein Weiterkommen in die Runde der Final Four war damit jedoch noch längst nicht vom Tisch. Ein Sieg gegen den SV Babelsberg 03 und etwas Schützenhilfe der Oranienburger würde immer noch genügen.

Nach dem letzten und deutlichen Sieg der Babelsberger über unsere Mannschaft, strotzten die 03er vor Selbstbewusstsein. Somit galt es, in dieser erneuten Auflage des Derbys, eine entsprechende Antwort zu liefern und klar zu stellen, dass das Ergebnis der letzten Partie nur eine Ausnahme war.

Von Beginn an konnten unsere Herren mit einer aggressiven Verteidigung den Gegner an erfolgreichen Korbversuchen hindern. Aber auch Babelsberg stand, wie schon zuletzt, sehr kompakt unter dem Korb. So erschienen erst sehr spät die ersten Punkte auf der Anzeigetafel. Allerdings von Beginn an auf der richtigen Seite. Denn unserer Mannschaft gelang es bis zur Halbzeit den Gegner auf Abstand zu halten. Jedoch handelte es sich stets um eine knappe Führung. Viele Fouls und entsprechend viele Freiwurf-Szenarien bestimmten ein Spiel zweier sehr kämpferisch agierender Mannschaften. Im vierten Viertel gelang es den Babelsbergern mit sechs Punkten in Führung zu gehen. Mit großem Teamgeist kämpfte sich der SC jedoch erneut ran. Eine Verlängerung oder sogar der knappe Sieg erschienen bis zur letzten Sekunde realistisch. Letzten Endes konnte 03 die Begegnung an der Freiwurflinie mit nur zwei Zählern Führung für sich entscheiden.

Der SC Potsdam bedankt sich bei allen Mannschaften der Bezirksliga-West für eine sportlich-engagierte Saison und bei den mitgereisten Basketballinteressenten für die tolle Unterstützung.