Linke geht knapp an Bronze vorbei

Christopher Linke fehlten am Ende lediglich 17 Sekunden zum erhofften Edelmetall über 20 km Gehen bei der Leichtathletik-WM in London.

Nach einem fantastischen 20km Gehen-Wettkampf bei den Weltmeisterschaften in London, erreichte Christopher Linke einen sensationellen 5. Platz und bestätigt damit nachhaltig, dass er zur absoluten Weltspitze gehört. Seine Potsdamer Teampartner Nils Brembach und Hagen Pohle erkämpften sich einen hervorragenden 15. und 17. Platz.

Linke hatte das Feld lange angeführt und viel Tempo gemacht. „Die letzten zwei Kilometer waren schon sehr hart. Ich wollte mehr riskieren als in Rio, da hatte ich mir am Ende nämlich gesagt, ich habe vielleicht nicht alles rausgeholt. Heute habe ich alles rausgeholt“, sagte Linke.

Wir sind sehr stolz auf unsere drei Athleten und gratulieren zu diesem großartigen Ergebnis.

Foto: Gerhard Pohl

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter