Vizepräsident Udo Beyer wird 60

Stattliche 1,94 Meter, ein Wettkampfgewicht von 130 kg: Die Potsdamer Kugelstoß-Legende Udo Beyer dominierte über Jahre die Konkurrenz und ist noch immer einer der populärsten Sportler hierzulande. Dem SC Potsdam hat er immer die Treue gehalten und den Verein als Vizepräsident unterstützt. Am Sonntag wird er 60 Jahre alt. Wir möchten ihm herzlich zu seinem Ehrentag gratulieren und Danke sagen für die langjährige Unterstützung: Ob im Nachwuchsbereich oder im Behindertensport, ob Urkunden oder Pokale zu überreichen waren, Udo Beyer setzte sich erfolgreich und tatkräftig für die Belange des Vereins ein.

Wir können stolz sein, ihn in unseren Reihen zu wissen: Seit 1973 trainierte er beim ASK Vorwärts Potsdam. Im gleichen Jahr wurde er Junioreneuropameister, 1976 holte der Diplom-Sportlehrer bei den Olympischen Spielen in Montreal die Goldmedaille. Ein Jahr später gewann er den ersten Weltcup, 1978 und 1982 die Europameisterschaften. Elfmal, von 1977 bis 1987, holte er sich den Titel des DDR-Meisters. 1978 wurde er zum Sportler des Jahres gewählt. Über ein Jahrzehnt lang trainierte er die DDR-Nationalmannschaft als Kapitän.

Erst 1992 beendete Udo Beyer seine sportliche Karriere und widmete sich neuen Ufern: Er wurde  Reiseverkehrskaufmann – seit 1996 führt er ein Reisebüro in der Potsdam. Daneben engagiert er sich aktiv als offizieller Botschafter der Stiftung Kinderhospiz Mitteldeutschland für todkranke Kinder und deren Familien.

Wir wünschen unserem langjährigen Begleiter alles Gute, vor allem beste Gesundheit, weiterhin viel Schaffenskraft, Rückenwind, Freude und gutes Gelingen bei den kommenden Aufgaben. Wir freuen uns auf alles, was uns gemeinsam erwartet.

 

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter