Starke Leistung auf dem Großfeld

Ein gute Leistung konnte unser Großfeldteam beim dritten Spiel in der Regionalliga des FVBB abrufen. Aufgrund der bisher erzielen Ergebnisse erwartete man gegen die Mannschaft von Floorball Nordost eine eher einseitige Partie. Dementsprechend fokussierte sich unser Team auf den Ballbesitz und das Herausspielen erfolgversprechender Chancen.

Obwohl wir nach einer stabilen Anfangsphase wie so oft in Rückstand gerieten, blieben wir konzentriert und spielten unser Spiel weiter. Einen 2:0-Rückstand konnten wir relativ schnell ausgleichen und gingen mit einem Zwischenstand von 2:2 in die erste Drittelpause. In der zweiten Spielzeit entwickelte sich ein technisch eher unsauberes und körperlich betontes Spiel. Zweimal ging Floorball Nordost in diesem Drittel in Führung. Beide Führungen konnten wir zeitnahe ausgleichen. Etwas überraschend spielten wir nun um den Sieg. Dieser rückte mit drei schnellen und unglücklichen Toren des Gegners zu Beginn des Schlussdrittels jedoch in weite Ferne. Aber wozu aufgeben? Nun pressten wir etwas aggressiver und spielten mutiger nach vorne. Das Engagement wurde belohnt: in der elften Minute des letzten Drittels erzielten wir den Anschlusstreffer zum 7:6 – plötzlich war wieder alles möglich. Trotz weiterhin offensiver Spielweise wollte der Ausgleichstreffer jedoch einfach nicht fallen. Eine Zweiminutenstrafe überstanden wir zwar ohne Gegentor, dennoch wurde unser Spielrhythmus  dadurch zum ungünstigen Zeitpunkt durcheinander gebracht,  sodass wir nicht mehr zum ersehnten Ausgleich einnetzen konnten.

Dennoch können wir resümieren: mit etwas mehr Coolness,  Erfahrung und nicht zuletzt Glück können wir ein solches Spiel auch gewinnen. Diese positive Entwicklung macht Mut!

Das zweite und dritte Drittel haben wir aufgezeichnet.