Chronik

Mai 2017 „Street Work Park“ fertig gestellt. Unterstützt durch „TakeOff Award“ und „AOK Nord Ost“.
Nov. 2016 „TakeOff Award“ gewonnen in der Kategorie Sonderpreis, gestiftet durch die AOK Nord Ost
Nov. 2015 „Sterne des Sport“ in Bronze gewonnen
 
März 2014 Fitnessraum wird durch „Sirius“ und Jugendliche gestaltet
    

  

Jan. 2011 Jugendclub „OFF LINE“ bezieht seine neuen Räumlichkeiten

   

März 2010 Abbau des Containers
Jan. 2010 Der Jugendclub „OFF LINE“ richtet sich provisorisch im zukünftigen Fitnessraum ein. Der Fitnessraum wird für die Übergangszeit im zukünftigen Lager eingerichtet.
18.06.2009 Richtfest für den 1. Bauabschnitt
März 2009 Verlagerung der Beachvolleyballplätze an das Ende des Sportplatzes
29.01.2009 Grundsteinlegung für das Sportfunktionsgebäude des SC Potsdam und dem neuen Jugendclub „OFF LINE“

Es wird in zwei  Bauabschnitten gebaut.

1. Bauabschnitt: neben dem Container wird die Geschäftsstelle, der Sportfunktions-bereich und der Fitnessraum des Jugendclubs geschaffen

2. Bauabschnitt: Nachdem der SCP und der Jugendclub provisorisch in den 1.Bauabschnitt eingezogen sind wird der Container abgebaut und das zweite Teil des Gebäudes  mit Jugendclub und Multifunktionsraum gebaut.

18.09.2008 Erste Spatenstich für das Sport-und Funktionsgebäude im Kirchsteigfeld
Juni 2007 Einzug des Kinderclub „JUNIOR“ in die neu gestalteten Räume in der Robert-Baberske-Str. 6-8

         

März 2005 Der Kinderclub muss wegen Baumängel  von der Sternstraße in ehemaligen Räumlichkeiten der Kita Benjamin Blümchen  in die Robert-Baberske Str. 6-8 in Drewitz umziehen.

1. Vor Ort Begehung in den zukünftigen Räumen des Kinderclub „JUNIOR“

Mai 2000 Eröffnung unserer Beachanlage
28.01.1999 Anerkennung des SC Potsdam als Träger der freien Jugendhilfe
07.03.1998 Eröffnungsparty  im Jugendclub „OFF LINE“ mit Ehrengast Axel Schulz
Feb. 1998 Umbaumaßnahmen am „Containerhaus“ im Kirchsteigfeld
Dez. 1997 offizielle Schlüsselübergabe für den neuen Jugendclub „OFF Line“ im Kirchsteigfeld
Nov. 1997 Baucontainer von Groth&Graalfs auf dem Gelände des zukünftigen Jugendclubs aufgestellt. Er dient für einige Zeit als Provisorium
Aug. 1997 Neuer Jugendclub kommt ins Kirchsteigfeld
Juli 1997 Konzept des sportlich orientierten Jugendclubs wird überarbeitet und es kommt der Kinderclub „JUNIOR“ hinzu.

Jugendclub „OFF LINE“ zieht ins Kirchsteigfeld

Kinderclub „JUNIOR“ bleibt in der Sternstrasse

07.04.1994 Eröffnung des Jugendclubs in der Sternstraße 63A. Ehrengast war der Stabhochspringer Sergej Bubka
März 1994 Der Club ist fast fertig.
Sept. 1993-
Feb. 1994
Umfassende Umbaumaßnahmen-Wände versetzten, Sanitär und Elektrik komplett neu, Abwasser an zentrale Netzt angeschlossen, Heizung eingebaut, Fenster und Wände gestrichen. Große Unterstützung durch Groth&Graalfs

        

Sept. 1993 1. Arbeitseinsatz mit Vereins- und Familienmitglieder in der ehemaligen Öko-Kita in der Sternstraße 63 A/ Drewitz
März 1993 Konzepterstellung und konkrete Planung eines sportlich orientierten Jugendclubs