Halloween-Party am Kirchsteigfeld

Am Samstag spukte es gewaltig auf dem Marktplatz im Kirchsteigfeld: Zahlreiche kleine und große Vampire, Hexen, Gespenster und Knochengerippe nutzten den Halloween-Nachmittag, um aus ihrer Unterwelt hervor zu kriechen und auf Erden zu wandeln, um die Potsdamer zu erschrecken.

Der SC Potsdam, der Jugendclub „OFF LINE“ und der Kinderclub „Junior“ hatten zur großen und mittlerweilen traditionellen Halloween-Party geladen. Von 15 bis 18 Uhr vergnügten sich die dunklen Gestalten an den Spiel-und Spaßstationen, erschauerten im Gruselzelt, ließen sich schminken und am Bastelstand ihrer Kreativität freien Lauf.

Ein Höhepunkt war die Wahl der schönsten beziehungsweise gruseligsten Kostüme, darunter aufwendig geschminkte Hexen und Angst einflößende Drakulas. Auch der anschließende stimmungsvolle Lampionumzug am frühen Abend mit dem Akkordeonspieler Hans fand viele Besucher. Alle, ob groß oder klein, liefen und sangen ausgelassen mit und schwenkten begeistert ihre Lampions in der Hand. „Es war ein sehr gelungenes Fest“, resümierte Ilona Koch vom Jugendclub. „Die Gäste waren sehr zufrieden und die Kinder haben gestrahlt“.