Lauf-Team beim Gropius-Lauf in Berlin-Neukölln

Bei Sonnenschein und angenehmen Lauftemperaturen um die 20 Grad gingen beim diesjährigen Gropius-Lauf knapp 600 Teilnehmer an den Start und sorgten somit für einen neuen Teilnehmerrekord. Beim Gropius-Lauf wird Inklusion gelebt: Menschen mit und ohne Behinderung liefen beim Gropius-Lauf gemeinsam für den guten Zweck. Zum dritten Mal organisierten der SCL Sportclub Lebenshilfe Berlin e.V. in Kooperation mit der Bezirksbeauftragten für Menschen mit Behinderung Katharina Smaldino und PM
Gelaufen wurde auf einem 2,5km langen Rundkurs von der Johannisthaler Chaussee über den Kirschnerweg, durch die schöne Grünanlage der Gropiusstadt.
Die Frauenstaffel mit Petra Hasenleder-Freudenberg, Peggy Voß, Polina Kurtova und Jeanette Wilhelm des SC Potsdam belegte den hervorragenden 4. Platz.
Bettina Kuhle konnte in der AK W50 den 2. Platz erlaufen. Bei den Männern der M45 belegte Steffen Wilhelm ebenfalls den 2. Rang.