Pudenz bestätigt EM-Norm, Prüfer siegt

Die Diskuswerfer des SC Potsdam waren am Wochenende beim 19. Zeulenroda Meeting aktiv. Mit 61,17 Metern sichert sich Henning Prüfer den Sieg bei den Männern. Dritter wurde sein jüngerer Bruder Clemens mit 58,71 Metern.

Kristin Pudenz konnte als Meeting-Dritte mit 60,08 Meter die EM-Norm erneut bestätigten. Im Kampf um die drei EM-Tickets möchte sie damit ein Wörtchen mitreden, doch die nationale Konkurrenz ist groß: Denn sechs deutsche Werferinnen haben bereits die Norm erfüllt. „Natürlich ist die Erleichterung groß, wenn man die EM-Norm hat. Anderseits kann man sich nicht so recht darüber freuen“, sagte die Studenten-Weltmeisterin. Ihre Bestleistung von 60,21 Meter, das weiß sie, werden für Berlin nicht reichen. „Ich muss noch ein bisschen arbeiten. Mir fehlt noch die Schnelligkeit und die Aggressivität im Ring.“