U14 räumt beim 14. Stützpunktpokal ab

Am vergangenen Samstag trafen sich fast 400 junge Athleten der Altersklassen U12 und U14 zum 14. Stützpunktpokal im Potsdamer Luftschiffhafen. Die männliche U14 des SC Potsdam konnte sich am Ende über den Mannschaftssieg freuen.

In dem Mannschaftswettbewerb gingen die U14-Sportler und Sportlerinnen in den Disziplinen 60 und 800m-Lauf sowie 60m-Hürden, Weitsprung, Kugelstoßen (3kg) und 4x100m-Staffel an den Start. Die U12-Teilnehmer und Teilnehmerinnen traten beim 50m, 800m, Weitsprung, Ballwurf (80g) und 4x100m gegeneinander an.

Die U14-Jungen schlossen den Wettkampf als Sieger ab. Die U12-Jungen verpassten knapp den Sprung auf das Podest und mussten sich mit Platz 4 begnügen. Platz 3 konnte sich das Team der weiblichen U12 erkämpfen. Die weibliche Jugend U14 belegte den 7. Rang.

Auch in diesem Jahr waren die Teams wieder durch Krankheitsausfälle geschwächt an den Start gegangen. Zudem fand etwa der Ballwurf unter erschwerten Bedingungen statt: bei Regen und Kälte. Die jungen Sportler aber zeigten sich als durchsetzungs- und willensstarke Kämpfer und lieferten sich an den Anlagen wie auf der Sprintbahn spannende Wettkämpfe und stellten viele neue Bestleistungen auf.

Die Sportler kamen aus den Stützpunkten Potsdam, Cottbus, Eberswalde, Havelland, Mellensee, Havelland, Hohen Neuendorf, Ludwigsfelde, Vehlefanz, Prignitz, Jüterbog, Löwenberg und Frankfurt (Oder).