Margarita Kolosov als „Sportlerin des Jahres“ geehrt

Die Würfel sind gefallen: Der Märkische Turnerbund (MTB) hat die Rhythmische Sportgymnastin Margarita Kolosov vom SC Potsdam zur Sportlerin des Jahres gekürt: In der ersten Umfrage des MTB überhaupt wurden mehr als 1.000 Stimmen für insgesamt 15 nominierte Kandidaten und Kandidatinnen abgegeben. Gewählt wurde die Sportlerin, der Sportler und die Mannschaft des Jahres 2015. Margarita gewann in ihrer Kategorie überlegen mit 119 Stimmen.

Am vergangenen Sonntag wurde sie im Rahmen der Veranstaltung „Feuerwerk der Turnkunst“ würdig in der Mercedes Benz Arena Berlin ausgezeichnet. Die Ehrung übernahmen die MTB-Präsidentin Birgit Faber, der MTB-Vizepräsident Bernd Schenke sowie der Geschäftsführer des Turnerbundes, Rolf Lorenz. Trainerin Sylke Flügel war sichtlich stolz auf ihren Schützling.

Neben Kolosov war auch die Mäuse Mannschaft des SC Potsdam, Abteilung RSG, in der Kategorie Mannschaft des Jahres nominiert. Mit 65 Stimmen erhielt sie den 2. Platz, Sieger wurden mit 84 Stimmen die „Dreamdaddys und ihre Töchter“ vom TSV Falkensee. In der Kategorie Sportler des Jahres gewann Devin Woitalla vom SC Cottbus.

Allen unseren herzlichsten Glückwunsch.