Tänzerinnen holen 1. und 2. Platz in Röbel

“Time to present” hieß es am Samstag in Röbel an der Müritz: Beim gleichnamigen Dance Wettbewerb trafen sich mehr als 1000 Tänzerinnen, darunter auch drei Teams des SC Potsdam. Die Gymnastinnen des SC schnitten mit Bravour ab und konnten sich einen ersten und einen zweiten Platz erkämpfen.

Bei der Vielzahl an Teilnehmerinnen mussten sich die Organisatoren etwas einfallen lassen: So wurden die Dance Wettkämpfe und die P-Übungen vormittags und die Hip Hop Wettkämpfe nachmittags ausgerichtet. Für die Mädels des SC Potsdam wurde es also bereits um 10.00 Uhr spannend, als sie mit 600 anderen Teilnehmern in die Halle einmarschierten und rings um die Gruppen mit tollen Tanzkleidungen aufwarteten. Überall glitzerte es und knisterte es. Man konnte die Spannung auf den Start förmlich spüren.

Die Gruppen des SC Potsdam präsentierten sich nach einem langen und anstrengenden Trainingsjahr und waren auf den Lohn gespannt. Dabei gelang gerade den Kleinsten im Alter von 10 bis 12 Jahren die Überraschung: Die Mädchen der Trainingsgruppe von Imona Otte ergatterten mit ihrer Performance den Sieg. Zu rechnen war damit nicht, denn die Gymnastinnen tanzen erst seit kurzer Zeit in dieser Formation. Die Dance-Gruppe von Angela Feibel erreichte im Wettbewerb einen tollen 2. Platz. Auch den Mädchen der Trainerin Laura Giese in der Altersklasse 12 und älter gelang eine gute Leistung: Sie schafften es, in einer starken Konkurrenz einen 5. Platz zu erreichen. Dies soll ein Ansporn für das weitere Training im SC Potsdam sein.

Ein besonderes Dankeschön gilt den Trainerinnen, aber auch den Eltern, die die Arbeit im SC Potsdam aktiv unterstützen.