Regenbogencup 2015

Rekordbeteiligung beim Regenbogencup

regenbogencup-2015_2Bereits zum achten Mal veranstaltete der SC Potsdam am 03.06.2015 den Regenbogencup der Potsdamer Kindergärten. Eröffnet wurde der Kita Wettkampf von Diana Golze. Mehr als 700 Kinder aus 29 Kindergärten waren in den Luftschiffhafen gekommen, um die bisher größte Miniolympiade auszutragen. Für die kleinen Athleten ging es darum sich im Dreikampf (30 Meter Lauf, Springen und Werfen) zu messen. Die meisten Punkte holte dabei die Kita „Am Storchennest“ und wurde mit dem Wanderpokal belohnt. Der zweite Platz ging an die Kita „Im Kirchsteigfeld“ und Platz drei belegten die Kinder von der Kita „Am Schulplatz 1“.

regenbogencup-2015Höhepunkt des Tages war der Regenbogenlauf. Die Kita „Sausewind“ erwies sich dabei als das schnellste Team .  Alle kleinen Teilnehmer konnten Preise, Urkunden und Erinnerungs-T-Shirts mit nach Hause nehmen. Zum Gelingen der Miniolympiade trug maßgeblich das Engagement der Deutschen Bank bei: Das größte deutsche Geldinstitut unterstützte den Regenbogencup über sein konzernweites Programm „Social Days“. Neben einer großzügigen Spende, mit der einzelne Sportgeräte ausgeliehen und Pokale und Medaillen angeschafft wurden, unterstützten mehr als 50 Mitarbeiter der Bank aus Berlin und Potsdam den Wettstreit der Kindergartenkinder vor Ort.
Jan Rosendahl von der Deutschen Bank: „Wir engagieren uns sehr gerne ehrenamtlich für den Sportclub. Er ist für viele Kinder und Jugendliche eine wichtige Anlaufstelle für Freizeitgestaltung und Sport.
Auch Radio TEDDY kam mit seinem Maskottchen in den Luftschiffhafen, um für gute Stimmung zu sorgen und die kleinen Sportler anzufeuern.

regenbogencup-2015_3Wie in den Jahren zuvor unterstützten die Sportschüler der Sportschule Friedrich-Ludwig Jahn und die angehenden Erzieherinnen der Fachschule für Soziales aus Hermannswerder den Regenbogencup. In der Spielstraße boten sie tolle Spiele und Basteleien zum Thema Bewegung und Ernährung an. Auch Eltern und Betreuer nutzten die Gelegenheit sich darüber zu informieren. So gab es wie im Vorjahr zur Stärkung frisches Obst vom Buschmann & Winkelmann Hof und von Werder Frucht. An der „Wasserbar“ wurde für Erfrischung gesorgt und die Berliner Milcheinfuhr-Gesellschaft bot den Kindern gesunde Molkereiprodukte an. Die Verkehrsbetriebe Potsdam unterstützten auf bewährte Weise die Veranstaltung, indem sie ihre Straßenbahnen verstärkt einsetzten. Der ADAC unterstützte uns mit T-Shirts, sodass jedes Kind auch wieder eins mit nach Hause nehmen konnte.
Zusätzlich bedanken wir uns bei der AOK und dem Mosaik Verlag diesem Jahr mit kleinen Preisen den Kindern eine Freude  machten, sowie der Firma Next Level für den Kletterturm.

Die ersten positiven Rückmeldungen haben uns bereits erreicht und alle sind sich einig, der Regenbogencup ist eine der wichtigsten Veranstaltungen für Kinder in Potsdam.
Vielen Dank an alle Partner und Unterstützer.

 

Gesamtwertung der Kitas:

Platz Punkte  Kita
1    19830      Kita Am Storchennest
2    19678      Kita Im Kirchsteigfeld
3    18515      Kita Schulplatz 1
4    18150      Kita Wasserläufer
5    17761      Kita Abenteuerland
6    17514      Kita Zauberstein
7    16909      Kindergarten Sausewind
8    16685      Kita Mäuseburg
9    16277      Kita Kids Company
10  15930      Kinderhaus Fridolin
11  15881      Kita Fahrländer Landmäuse
12   15444     Kita Sinnesgarten
13   15311     Kita Waldhaus
14   15290      Kita Spatzennest e.V.
15   15121      Kita ‐ Im Regenbogenland
16   14928      Kita Märchenland
17   14601      Kita Löwenzahn
18   14223      Kindervilla am Griebnitzsee
19   13667      Kita Seepferdchen
20   13345      Kita Vielfalt
21   13342      Kita am Heiligen See
22   13209      Kita Zauberwald
23   11193      Kita Neunmalklug
24   10751      Kita Baumschule
25   10503      Kinderhaus Pittiplatsch
26     9861      Kita Grasshoppers
27     9217      AWO Kita Turmspatzen
28     6335      Kita First Steps
29     4186      db Sportzwerge

 

Alle Ergebnisse vom Regenbogencup 2015 können Sie >hier als pdf-Datei< downloaden.

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter