Sprungtischspezialisten beim STB-Pokal unschlagbar

Eine kleine Turndelegation des SC Potsdam reiste auf Einladung des Saarländischen Turnerbundes am Wochenende nach Dillingen zum traditionellen STB-Pokal – dem deutschlandweiten Wettkampf für weibliche Leistungsturnerinnen des Landesverbandes. Die Potsdamer Turnerinnen blieben dabei unschlagbar.

Trotz erschwerter Voraussetzungen – die Sportler im Saarland dürfen jahrgangsübergreifend an die Geräte gehen, die Potsdamerinnen stellten sich also auch älteren Turnerinnen – schlugen sich die Mädchen um Trainer Herbert Hollstein und Kampfrichterin Heike Kielies in ihren Altersklassen 7 und 8 ordentlich: Alle Turnerinnen platzierten sich unter den Top Ten – das angesagte Kampfziel des Trainers.

Besonders starke Leistungen zeigten wieder die Turnerinnen am Sprungtisch: Hier scheinen die Potsdamerinnen in ihren Altersklassen deutschlandweit gegenwärtig unschlagbar. Pia Callies in ihrer AK 7 war Sprungbeste, ebenso wie das Trio in der AK 8, das mit Alena Lier Platz 1 schaffte. Die punktgleichen Alina Kaiser und Victoria Kaiser sicherten sich gemeinsam den 2. Platz – dabei erreichten sie ein nahezu gleiches Ergebnis wie bei den Nordostdeutschen Meisterschaften (NODM) vor einigen Wochen. Auch am Stufenbarren glänzte Alena Lier wie bei den NODM mit dem Höchstwert.