1,94m große Natasa Cikiriz verstärkt den SC Potsdam

Der SC Potsdam ist auf dem Transfermarkt tätig geworden und hat mit Natasa Cikiriz eine weitere serbische Außenangreiferin für die kommende Volleyball-Bundesligasaison verpflichten können. Die 22-Jährige konnte im Probetraining besonders durch ihre Dynamik, Körpergröße und clevere Spielweise überzeugen. Cheftrainer Davide Carli attestiert ihr, eine wichtige Rolle im Angriffsspiel der Potsdamerinnen einnehmen zu können: „Ich habe Natasa Cikiriz in der vergangenen Saison beobachtet, sie kann sowohl auf der Diagonalposition als auch auf Außen spielen und bin der Meinung, sie kann eine der besten Außenspielerinnen Deutschlands werden.“

Auch menschlich passe sie sehr gut ins Potsdamer Team. „Sie war im Probetraining bei uns und hat sich auf Anhieb mit den Mädels verstanden. Das ist mir sehr wichtig.“ Schließlich war der Teamgeist beim Vorjahres-Vierten ein entscheidender Erfolgsbringer in der vergangenen Spielzeit. Ganz besonders freut sich der Cheftrainer darüber, dass man die mehrfache Junioren-Nationalspielerin Serbiens gleich für zwei Jahre verpflichten konnte. „Das ist eine tolle Basis. Wir wissen jetzt schon, dass wir auch in der nächsten Saison noch mit ihr arbeiten können. Zunächst sollten wir etwas Geduld haben. Sie muss sich erst einmal an die deutsche Liga gewöhnen“, so Charlie.

Gleichzeitig muss der SC Potsdam verkünden, dass die Topscorerin der vergangenen Saison, Roslandy Acosta, nicht gehalten werden konnte. „Wir haben nichts unversucht gelassen, aber Rosi hat sich dazu entschieden, bereits jetzt einen weiteren Schritt zu gehen und in eine andere europäische Spitzenliga zu wechseln“, erklärt Sportdirektor Toni Rieger. Wir bedanken uns bei „Rosi“ für ihre herausragende Leistung in der vergangenen Saison und wünschen ihr für ihren weiteren Weg alles alles Gute!

Mit Natasa Cikiriz hat der SC Potsdam allerdings einen hoffnungsvollen Ersatz gefunden: „Wir dürfen sie jedoch nicht mit Rosi vergleichen“, warnt Davide Carli. „Rosi und Natasa sind völlig unterschiedliche Spielerinnen. Mit ihrer Größe von 1,94 Metern hat Natasa ganz andere Möglichkeiten und wird beispielsweise viel präsenter im Block sein können.“

Natasa Cikiriz, die gestern ihren 22. Geburtstag feierte, war zuvor beim polnischen Erstligisten MKS Muszynianka Muszyna unter Vertrag und wird im August zum Trainingsstart in Potsdam erwartet. Mit Landsfrau Ljubica Kecman, Annegret Hölzig und Neuzugang Antonia Stautz wird die 1,94 Meter große Spielerin ein starkes Quartett in der Annahme und im Außenangriff bilden.

Share on Facebook62Share on Google+0Tweet about this on Twitter