7. EWP Potsdamer-Volleyballmasters 05.-07.10.2018

In der Zeit vom 5. bis 7. Oktober wird in der MBS-Arena das 7. EWP Potsdamer Volleyballmasters des SC Potsdam ausgetragen. Es ist nach dem Spiel gegen eine japanische Auswahl (2:2) und dem Turnier von Nova Gorica (SLO) vor zwei Wochen, was unser Erstligateam erfolgreich beenden konnte, erneut ein willkommener internationaler Test und große Herausforderung für die neu formierte Mannschaft von Cheftrainer Davide Carli. Gegenüber der Saison 2017/2018 hat sich unser Volleyballteam erheblich verändert.

Mit Marta Drpa, Antonia Stautz, Annegret Hölzig sowie den jungen Natalie Wilczek und Emilia Weske stehen nur noch fünf Akteurinnen aus der Vorsaison unter Vertrag. Die Neuzugänge um Aleksandra Jegdic (SCG), Silvana Chausheva (BUL), Sandra Szaboova (Slovakei), Eva Hadanova (CZE), Nia Grant, Lexi Dannemiller (b. USA), sind alles gestandene Volleyballerinnen, die teilweise bereits über Bundesligaerfahrung verfügen bzw. in Auswahlmannschaften ihrer jeweiligen Länder zum Einsatz kamen. Dazu kommen noch die Sportschülerinnen Roxana Vogel und Frances Kauffmann aus dem eigenen Nachwuchs. Bis auf Silvana Chausheva, die mit der Nationalmannschaft Bulgariens bei den Weltmeisterschaften im Einsatz ist, werden sich alle Potsdamerinnen den Zuschauern am Sonnabend (19:30 Uhr) im Vergleich gegen Türk Hava Yollari Istanbul vorstellen.

Aus all diesen Spielerinnen ist das Trainergespann Davida Carli & Lukasz Marciniak bestrebt, ein schlagkräftiges Team für die bevorstehende Bundesligasaison zu formen. „Diesem Ziel dient vorrangig das VII. EWP Potsdamer-Volleyballmasters“, so der Cheftrainer. Hierzu hat der SC Potsdam mit dem achtfachen Meister und Pokalsieger Polens BKS Bielsko-Biala, dem türkischen Erstligisten Türk Hava Yollari Istanbul sowie GEN-I Volley Nova Gorica, dreifacher slowenischer Meister und vierfacher Pokalgewinner, eine erlesene internationale Gegnerschaft gewinnen können.

Die Volleyballfans haben am Sonnabend die Möglichkeit, zwei Spiele mit allen vier Mannschaften ab 17:30 Uhr zu sehen.

Tickets

Ticket können unter:  Ticketmaster.de oder in allen bekannten VVK-Stellen, der Geschäftsstelle des SC Potsdam und an der Kasse der MBS Arena am Sonnabend erworben werden.

SPIELPLAN

5. Oktober

17:30 Uhr Türk Hava Yollari Istanbul  – GEN-I Volley Nova Gorica
19:30 Uhr SC Potsdam – BKS Bielsko-Biala

6. Oktober (öffentlich)

17:30 Uhr BKS Bielsko-Biala – GEN-I Volley Nova Gorica
19:30 Uhr Türk Hava Yollari Istanbul – SC Potsdam

7. Oktober

10:30 Uhr SC Potsdam – GEN-I Volley Nova Gorica
12:30 Uhr Türk Hava Yollari Istanbul – BKS Bielsko-Biala

 

Pohl/ SC Potsdam