Denise Imoudu verlässt den SC Potsdam

Erst gestern Abend erreichte uns die Mitteilung, dass Denise Imoudu unser Angebot der Vertragsverlängerung nicht annehmen und sich den Ladies in black Aachen anschließen wird. Der SC Potsdam wollte mit der 22-Jährigen und einer weiteren neuen erfahrenen Zuspielerin in die neue Saison gehen, doch Denise Imoudu möchte sich nach zwei Jahren in Potsdam einer neuen Herausforderung in Aachen stellen. Dafür wünschen wir ihr alles Gute!

Denise Imoudu kam im Sommer 2016 vom insolventen VT aurubis Hamburg zum SC Potsdam, wo sie zwei Jahre lang die Stammzuspielerin im Team von Trainer Davide Carli war. Im ersten Jahr in Potsdam gelang dem neuformierten, jungen Team mit dem vierten Platz die beste Hauptrundenplatzierung der Vereinsgeschichte. Denise Imoudu hatte als Spielmacherin einen entscheidenden Anteil an dem Erfolg.

Wir bedauern ihre Entscheidung, bedanken uns aber bei Denise Imoudu für zwei tolle Jahre und wünschen ihr nun alles Gute bei den Ladies in black in Aachen.