Eva Hodanová kommt aus Dresden zum SC Potsdam

Der SC Potsdam hat für die kommende Saison die tschechische Nationalspielerin Eva Hodanová verpflichtet. Die 24-Jährige wird das Volleyballteam auf der Annahme-Außen-Position verstärken. „Eva Hodanova ist eine komplette Außen-Annahme-Spielerin“, sagt Cheftrainer Davide Carli über die 1,89m große Spielerin. „Sie hat eine stabile Annahme und macht starke Angriffe.“

Hodanová stand von 2016 bis 2018 beim Dresdner SC unter Vertrag, verletzte sich in ihrem ersten Spiel für die Sächsinnen jedoch schwer und fiel die komplette erste Saison mit einem Kreuzbandriss aus. „In der vergangenen Saison konnte sie Spielpraxis sammeln und wurde mit dem Dresdner SC Pokalsieger“, so „Charlie“. „Sie kennt die Bundesliga und wird durch ihre Professionalität ein hohes Niveau in unser Training und ins Spiel bringen.“ Aktuell ist Hodanová mit der tschechischen Nationalmannschaft unterwegs.

Mit Antonia Stautz, Anne Hölzig und Eva Hodanová stehen somit bereits drei von vier Außenangreiferinnen für die neue Saison beim SC Potsdam fest. Marta Drpa und Emilia Weske bilden das Duo auf der Diagonalposition, Alexa Dannemiller ist für das Zuspiel neu verpflichtet worden, ebenso wie Aleksandra Jegdic als Libera. Auf der Mittelblock-Position laufen noch die Verhandlungen. Dort steht mit Natalie Wilczek bisher ein Nachwuchstalent im Kader.