Punktegarant Marta Drpa bleibt in Potsdam

Mit der Vertragsverlängerung von Diagonalspielerin Marta Drpa ist dem SC Potsdam ein großer Erfolg in der Kaderplanung für die bevorstehende Volleyball-Bundesligasaison 2018/19 gelungen. Die 29-Jährige, die in den vergangenen zwei Spielzeit eine herausragende Rolle in Potsdam spielte, entschied sich, ein weiteres Jahr in der Landeshauptstadt anzuhängen.

„Ich spiele sehr gerne in der Bundesliga. Außerdem sehe ich es als Herausforderung mit einem komplett neuen Team in die neue Saison zu gehen“, sagt Marta Drpa. „Ich habe viele Freunde in Potsdam und im Verein gefunden, sodass es sich wie Zuhause anfühlt.“

Mit 351 Punkten war die Diagonalangreiferin die zweitbeste Punktesammlerin der Liga in der Saison 2017/18. „Marta Drpa gehörte in den vergangenen zwei Jahren zu den Topscorerinnen der Liga“, sagt SCP-Cheftrainer Davide Carli. „Wir freuen uns sehr, dass sie weiterhin in Potsdam spielt. Jetzt müssen wir eine Mannschaft bauen, die zu Marta passt.“ Selbst die Topmannschaften hatten es in der Vergangenheit schwer, die Serbin in den Griff zu bekommen.