SC Potsdam setzt auf Ticketmaster als neues Ticketingsystem

In die im Oktober beginnende Volleyball-Bundesligasaison geht der SC Potsdam mit einem neuen Ticketing-System. Zukünftig können die Zuschauer nun bei Ticketmaster ihre Tickets für die Heimspiele des SC Potsdam buchen.

Ticketmaster stellt dem Verein nicht nur eine komplett neue Hardware von Kartendrucker, über Scanner bis hin zu Laptops für die Kassen in der MBS-Arena, sondern liefert auch besonderen Service, von dem Teammanager Eugen Benzel jetzt schon begeistert ist: „Von deren Know How im Marketingbereich können wir nur profitieren. Das System gibt uns zudem völlig neue und vielseitige Möglichkeiten, weitere Produkte von uns zu vermarkten.“

Als tollen Mehrgewinn für echte Fans sieht Benzel auch das Collector-Ticket: „Mit dem Collector-Ticket, was wir vielleicht zu Highlight-Spielen oder für den VIP-Bereich anbieten werden, können sich die Zuschauer eine bleibende Erinnerung in Form einer hochwertigen Plastikkarte im Kreditkartenformat mit Schlüsselband schaffen. Das sieht aus wie ein Backstage-Ticket.“

Ticketmaster ist als Weltmarktführer auf der Erfolgsspur und das am stärksten wachsende Ticketing-Unternehmen in Deutschland. Mehr und mehr dringen sie in den Sportsektor Deutschlands ein. Die Volleyball-Bundesliga und der Deutsche Volleyball Verband beispielsweise verkaufen ihre Tickets für das DVV-Pokalfinale, den Supercup und Länderspiele bereits über Ticketmaster. „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit dem SC Potsdam und sind stolz darauf, diesen spannenden Verein unterstützen zu dürfen.“, so Dr. Klaus Zemke, Geschäftsführer von Ticketmaster Deutschland.