Zum Sieg für Potsdam geradelt

Mit 57 Sekunden gehörte Volleyballerin Anne Hölzig am Mittwochnachmittag zu den schnellsten Frauen, die bei den MBS-Fahrradtagen auf dem Luisenplatz Potsdam die 1.000 m auf dem Rennrad zurücklegten. Ihre Zeit ging damit in den Wettbewerb „Schnellste Stadt gesucht“ mit Hennigsdorf, Lübben, Brandenburg und Potsdam ein und sicherte mit einer Gesamtzeit von 8:34 Minuten den Sieg für die Landeshauptstadt. Die Potsdam Royals können sich damit über eine Finanzspritze von 1.500 Euro freuen.Neben Anne Hölzig stieg auch Libera Lisa Rühl in diesem Jahr wieder aufs Rad. Als Duo vertraten Anne und Lisa den größten Sportverein Brandenburgs bei der Veranstaltung des Sponsoringpartners, Mittelbrandenburgische Sparkasse und machten dabei eine gute Figur.

Zum sechsten Mal lud die Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS) bereits zu den Fahrradtagen in die Landeshauptstadt. Knapp über 60 Sportler, Potsdamer und Touristen beteiligten sich.

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter