1. Männer mit 2 Punkten gegen den Tabellenführer

Am dritten Spieltag der Regionalligasaison empfingen unsere 1. Männer von Trainer Gregor Steinke den Tabellenführer von Schöneiche 2. Am Ende gelang ein 3:2-Sieg. Dabei fehlten mit Florian Wittek und Steffen Schäperkötter zwei wichtige Akteure.

In den ersten beiden Sätzen wurde niemanden in der Halle so recht klar, warum der Gegner an der Tabellenspitze steht, eigentlich können nur 3-6 Stammspieler gefehlt haben. In zwei spannungslosen Sätzen konnten wir schnell eine 2:0 (-17,-16) Führung erspielen.

Im dritten Durchgang zeigte sich dann ein anderes Bild. Während Schöneiche seine letzte Chance etwas mit zu nehmen nutzen wollte, spielten wir auf einmal mit vielen Eigenfehlern im Angriff. Hinzu kamen Abstimmungsprobleme in der Feldabwehr. Vielleicht auch etwas zu siegessicher ging der Satz deutlich verloren.

Im 4. Satz fand dann ein offener Schlagabtausch statt, beide Mannschaften kämpften um jeden Punkt. Trotz einiger Unterbrechungen und Karten aufgrund Schöneicher Aufstellungs- und Pflasterproblemen hielten sie nun energisch dagegen. Leider wurde auch dieser Satz unglücklich mit 23:25 abgegeben.

Nun musste der Tiebreak entscheiden, der wieder an die ersten beiden Sätze erinnerte. Von Beginn an druckvoll wurde bis zum Seitenwechsel gerade mal ein Punkt abgegeben. Diese Führung wurde auch bis in Ziel gebracht und das Spiel 3:2 (25:17; 25:16; 16:25; 23:25; 15:7) gewonnen. MVP wurde Libero Stefan Größler.

Mit nun sechs Punkten aus drei Spielen und Tabellenplatz 4 geht es in eine 3-wöchige Pause. Am 21.10. geht es zu Hause gegen die Talente vom VCO Berlin 2.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Jugendspieler/innen die für eine schöne Atmosphäre in der Halle sorgten.