1.Herren gewinnen das Verfolgerduell 3:1 in Cottbus

Nur eine Woche nach dem etwas enttäuschenden 1:3 gegen den VFK Südwest, stand schon das nächste wichtige Spiel in der Regionalliga Nordost an. In Cottbus hieß es für unsere Männer, als Tabellenzweiter gegen den direkten Verfolger zu bestehen.

Beim Duell in der Lausitz fehlten mit Martin Rohde, Mario Freiwald und Maxim Prokhorenko zwar 3 Spieler, dennoch stand Trainer Gregor Steinke eine schlagkräftige Mannschaft zur Verfügung.

Im ersten Satz kam die Mannschaft gut ins Spiel und konnte sich kleine Vorteile erspielen, leider fehlte am Satzende die Durchschlagskraft im Angriff, sodass Cottbus einige Breaks schaffte und der Satz völlig unnötig an die Lausitzer ging. Nachdem Cottbus bereits ohne etatmäßigen Diagonalangreifer antrat verletzte sich auch noch Außenangreifer Marcus Benthin! An dieser Stelle schnelle Genesungswünsche an Benthe!!

Der schmerzhafte Ausfall ließ das Spiel in den folgenden Sätzen klar zu Gunsten der SCP – Männer kippen. Besonders die Annahme und Abwehr mit den starken Libero Stefan Größler war ein großer Pluspunkt. Es reichte eine solide Leistung um am Ende einen deutlichen 3:1 (25:27/25:19/25:21/25:18) Erfolg einzufahren. MVP wurde „wenig“ überraschend der ehemalige Cottbusser Daniel Wiese.

In der Tabelle sind diese 3 Punkte Gold wert. Nachdem Tabellenführer Dessau und Verfolger VFK Südwest punkte ließen, kann mit einem weiteren 3-Punkte-Erfolg im Derby am übernächsten Samstag, trotz einem Spiel weniger, bereits die Tabellenführung übernommen werden.