U13 mit erstem 2-Tages-Turnier beim 4. Waldstadt-Cup

Seit 4 Jahren ist der Waldstadt-Cup der traditionelle Auftakt in dem 2 Jahre dauernden Turnierzyklus unserer U13 Jahrgänge. In diesem Jahr bestritten die 2004er Mädchen ihr erstes Wochenendturnier. Mit 2 Mannschaften gestartet, stand vor allem die Entwicklung im Vordergrund. Insgesamt 12 Mannschaften aus 5 Bundesländern waren am Start. Team 1 erwischte eine sehr starke Staffel. Im ersten Spiel konnte man sich jedoch erstmal etwas finden. Gegen die Jungen vom VC Blau Weiß Brandenburg gelang ein souveräner 2:0 Erfolg, bei dem auch spielerisch vieles zusammenlief. Spiel 2 gegen die Jungs aus Flensburg war dann schon eine größere Herausforderung. Spielerisch und kämpferisch zwar ebenbürtig, konnten wir aber dem Angriffsdruck der großen Jungen wenig entgegensetzen. So mussten wir uns nach starker Leistung 0:2 (14:21/17:21) geschlagen geben.

Das folgende Spiel gegen Mitteldeutschland 2 war laut Papier eigentlich das Spiel, was gewonnen werden musste, um unter die ersten 3 der Gruppe zu kommen. Leider tauschte der Trainer des CVM seine Teams und somit spielten wir gegen Team 1. Die spielfähigen Jungs, die schon im letzten Jahr bis auf einen Spieler in der U13 spielten, ließen uns im ersten Satz keine Chance: Wir verloren zu 6. Im 2. Satz wurden wir etwas mutiger, konnten aber das 0:2 (6:21/16:21) nicht verhindern. Auch gegen die späteren Turniersieger aus München im letzten Spiel gab es nichts zu holen. Somit standen wir auf dem 4. Platz und konnten am Sonntag nur noch um Platz 7 spielen. Team 2 hatte in der Vorrunde gegen den späteren Zweitplatzierten Dresden und die Mädchen aus Zepernick zwei Spiele klar verloren. Gegen den VC Potsdam Waldstadt und die Mädchen vom VC Blau Weiß Brandenburg konnte zwar mitgehalten werden, aber zu einem Satzgewinn reichte es nicht.

Am Sonntag machte unsere 2. Mannschaft den Anfang und gewann ein enges Spiel gegen die 2. Mannschaft aus Brandenburg. Mit 2:1 konnte gewonnen werden und somit war schon der 10. Platz sicher. In den Halbfinals um die Plätze 7-10 spielte dann zunächst die 1. Mannschaft gegen ihren eigentlichen Vorrundengegner, CV Mitteldeutschland 2. Das Spiel wurde sicher mit 2:0 gewonnen. Danach spielte die 2. Mannschaft gegen die Waldstädter Jungs. Leider verloren sie das spannende Spiel mit 1:2. Den Mädchen blieb keine Zeit zum Verschnaufen, denn direkt im Anschluss mussten sie gegen Mitteldeutschland 2 ans Netz. Leider waren Kraft und Konzentration nicht ausreichend um das 0:2 zu verhindern. Somit steht ein 10. Platz zu Buche. Team 1 gewann anschließend das Spiel um Platz 7 mit 2:1 gegen Waldstadt.

Festzuhalten bleibt, dass noch Einiges zu tun ist. Die spielerischen Fortschritte sind zwar erkennbar, müssen aber noch weiter gesteigert werden, um bei den Landesmeisterschaften Medaillenchancen zu haben. Noelani Kleiner bekam noch eine Auszeichnung als eine von 3 besten Spielerinnen, das ist ein toller Erfolg. Es spielten: Noelani Kleiner, Johanna Baumann, Elena Kaiser, Tyler Beine (Team 1) Diandra Muntean, Emilia Rappich, Samantha Abah, Alina Grundmann, Annika Naujoks, Marie Mühlbauer (Team 2)