U16 Jungen mit Sieg beim 10. Rita Neise-Turnier

Unsere U16 Jungs spielten am Wochenende das traditionelle Rita Neise-Gedenkturnier. Neben den bereits bekannten Teams aus Brandenburg, wartete auch namhafte Konkurrenz aus Berlin und Dresden auf die Schützlinge des Trainerduos Grüschow/Heyne.

Am Samstag wurde die Vorrunde ausgespielt. Alle sechs Mannschaften spielten je einen Satz gegeneinander. Es galt unter die ersten drei zu kommen, um am Sonntag in die Finalrunde 1-3 einzuziehen. Es gab Siege gegen NHK, Schöneiche und BTSC mit durchwachsenen Leistungen, aber der Möglichkeit verschiedene Aufstellungen zu probieren. Gegen die Teams vom Gastgeber SCC Berlin und dem VC Dresden setzte es zwei Niederlagen. Mit Platz 3 wurde aber die wichtige Qualifikation für die Finalrunde geschafft.

Am Sonntag bot sich dann die Chance zur Revanche gegen die beiden Topteams. Nun wurde in normalen zwei Gewinnsätzen noch einmal gegen den SCC und den VC Dresden gespielt, was für ein Vorbereitungsturnier eine Traumkonstellation ist. Zunächst erwarteten die SCP-Talente den SCC Berlin. Die Jungs zeigten in beeindruckender Art und Weise, dass mehr in ihnen steckt als sie am Vortag gezeigt haben. Vor allem eine deutlich bessere Angriffseffektivität bescherte einen 2:0-Erfolg.

Auch gegen die Jungs vom VC Dresden sollte sich ein anderes Bild zeigen als am Samstag. In einem sehr ausgeglichenen Spiel entschieden die Grüschow-Schützlinge mit einem starken Aufschlag-Annahme-Verhalten, das Spiel und auch das Turnier für sich. Herzlichen Glückwunsch!

Der Trainer bilanzierte anschließend: „Mit den zwei Siegen am Sonntag können wir sehr zufrieden sein. Samstag lief es leider nicht ganz rund, umso mehr freut es mich, dass wir eine Schippe drauflegen konnten. Technisch und Taktisch müssen wir uns im Hinblick auf die Nrd-Ostdeutsche Meisterschaft noch verbessern. Unser Aufschlag war sicher neben der Moral ein entscheidender Faktor, um gegen beide Spitzenteams zu gewinnen.“