Enttäuschendes Saisonende für die schwach besetzten Herrenteams des SC-Potsdam

Am 29.04.18 (vorletzter Spieltag) traf das mit nur 6 Spielern besetzte 1. Herrenteam des SC-Potsdam in Brandenburg zunächst auf Eisenhüttenstadt. Trotz der geringen Besetzung gelang es das Spiel lange offen zu gestalten, doch in den letzten Minuten erspielte sich Eisenhüttenstadt einen Vorsprung, welcher trotz aller Bemühungen einzelner Spieler, hauptsächlich wegen zu wenig Teamplay, nicht mehr aufgeholt werden konnte.  Am Ende gewann Eisenhüttenstadt mit 78:71.

Das zweite Duell für unsere Herren 1 an diesem Tag wurde gegen die in dieser Saison stärkste Mannschaft der Bezirksliga ausgetragen. Die enttäuschten Gemüter, bedingt durch die Niederlage der ersten Begegnung, aber auch die körperliche Erschöpfung der 6 Spieler führten zu einem leichten Sieg der Brandenburger. Brandenburg 1 schlägt Potsdam 1 mit 128:54.

 

Parallel fand in Potsdam der vorletzte Spieltag unserer 2. Herren gegen Glienicke und Eberswalde statt. Auch unsere 2. Herren waren alles andere als gut besetzt und so gab es im ersten Spiel eine Niederlage gegen die jungen und engagierten Spieler aus Glienicke (60:70). Die zweite Partie konnte Eberswalde mit 62:53 für sich entscheiden.

 

 

Auch am letzten Saisonspieltag (12.05.18) war es für unsere Teams nicht möglich personell besser aufgestellt zu sein (1.Herren: 5 Spieler + 2 Jugendspieler; 2. Herren: 6 Spieler).

 

Die Herren 1 trafen zunächst auf Brandenburg 2, welche in voller Mannschaftsstärke nach Eisenhüttenstadt gereist waren. Brandenburg übernahm schnell die Führung und konnte diese lange Zeit behaupten (Halbzeit 23:39 für Brandenburg 2). In der 2. Spielhälfte reduzierten unserer Herren Punkt für Punkt den Rückstand. Etwa 01:30 min vor Ende des 4. Viertels lag Brandenburg immer noch vorn. Potsdam sah in „Stop-the-Clock“ den letzten Strohhalm. Brandenburg 2 wurde konsequent an die Freiwurflinie geschickt und zeigte Schwächen. Etwa 5 Sekunden vor Spielende lag Brandenburg nur noch mit 3 Zählern vor. Potsdam nahm eine Auszeit und das besprochene Inbound Play wurde erfolgreich umgesetzt, Potsdam glich per 3er zum 61:61 aus- Overtime!

In der Verlängerung schien unseren Herren die Kraft für den Endspurt bei hochsommerlichen Hallentemperaturen und fehlenden Wechselmöglichkeiten zu fehlen. Zu allem Überfluss schrieb das Kampfgericht einem unserer Spieler fälschlicher Weise das 5. Foul an. Dieser musste auf die Bank, bis der Fehler schließlich korrigiert wurde. Am Ende gewinnt Brandenburg 2 mit 65:72.

Die zweite Begegnung dominierte Eisenhüttenstadt nach Belieben, Eisenhüttenstadt gewann mit 90:43.

Trotz der beiden Niederlagen gab es positive Aspekte an diesem Spieltag. Wir danken unseren beiden Jugendspielern für den spontanen und engagierten Einsatz.

 

Unsere Herren 2 reisten am 12.05. nach Rathenow und hatte große Probleme in der sehr kleinen Halle gegen die Zone von Rathenow 2 zurecht zu kommen. Auf der anderen Seite nutzen die Rathenower die Fehler unseres Teams und konnten zahlreiche Fastbreakpunkte erzielen. Am Ende siegte Rathenow mit 77:47.

Leider verlief Spiel 2 ähnlich erfolglos. Eberswalde siegte mit 83:50.

Download - Bereich

Hier können Sie unsere Mitgliedsantrag als PDF downloaden.

Download

Dateigröße: 1,4 MB