Niederlage im Pokal für neu formierte SC-Basketballer

Die Basketballer des SC Potsdam verlieren im Achtelfinale des BBV-Pokals gegen den SV Woltersdorf deutlich mit 82-31 und scheiden aus.
Nach einem Jahr Pause melden sich die Herren des SC zurück im Spielbetrieb des Brandenburgischen Basketball-Verbands. Mit dem ambitionierten Landesligisten aus Woltersdorf wartete ein starker Gegner auf unser Team, in welchem lediglich noch zwei Spieler aus der Saison 2017/18 im Kader standen. Am Ende waren die Gegner aus Woltersdorf zu stark gegen uns.

Entsprechend nervös agierten die Potsdamer zu Spielbeginn. Mitte des ersten Viertels klaute Nachwuchsspieler Ali Kadhim den Ball und schloss selbst erfolgreich im Fast-Break ab – die Potsdamer waren im Spiel. Durch einige Ballverluste in der Offensive und Abstimmungsprobleme beim Defensiv-Rebound führte Woltersdorf 18-7 nach dem ersten Viertel. Im zweiten Spielabschnitt reboundeten die Potsdamer besser, jedoch fehlte weiterhin der offensive Rhythmus und der Gastgeber zog zur Halbzeit auf 34-17 davon. Die ersten Minuten nach der Pause boten wenig Sehenswertes auf beiden Seiten. Woltersdorf hatte Mitte des dritten Viertels die Potsdamer Zonenverteidigung entschlüsselt und kam nun immer wieder zu leichten Punkten. Andreas Borsch wehrte sich mit zwei erfolgreichen Dreiern, jedoch stand es vor dem Schlussviertel bereits 56-23. Die schönsten Szenen auf Potsdamer Seite gehörten nun Jacob Jardan, der sich zwei Mal sehenswert am Korb durchsetzte. Letztlich ging das Spiel mit 82-31 an die Gastgeber.

Wir bedanken uns beim SV Woltersdorf, den Schieds- und Kampfrichtern für das faire Spiel und wünschen den Woltersdorfern eine erfolgreiche Saison.

(Autor: Marco Knorr)

Download - Bereich

Hier können Sie unsere Mitgliedsantrag als PDF downloaden.

Download

Dateigröße: 1,4 MB