Kristin Pudenz im WM-Finale

Die 26-Jährige warf den Diskus gleich mit ihrem ersten Versuch auf 63,35 Meter, was für den direkten Finaleinzug reichte. Gefordert waren 63,00 Meter. „Mir geht es gut, ich bin zufrieden, zumal die Vorbereitung nicht ganz so optimal gelaufen ist“, sagte Pudenz im Interview nach dem Wettkampf. Ihr großes Ziel sei es nun, im Finale unter den besten Acht zu landen. Ebenfalls ohne Probleme erreichten die Weltjahresbeste Yaime Perez (67,78 Meter) und die Französin Mélina Robert-Michon mit 64,02 Metern in der Qualifikationsgruppe A im ersten Versuch den Endkampf. Die 1,91 Meter große Kristin Pudenz hatte sich im August in Berlin mit neuer persönlicher Bestleistung von 64,37 Metern erstmalig in ihrer Karriere den Deutschen Meistertitel geholt und sich damit für die Weltmeisterschaften qualifiziert. Das Finale beginnt am heute Abend um 20 Uhr.

Ergebnisse

Ergebnisse der Qualifikation Diskuswerfen der Frauen finde Sie hier.

Presselinks

https://www.leichtathletik.de/news/news/detail/72271-Deutsches-Diskus-Trio-zieht-ins-Finale-ein

https://www.nw.de/sport/lokalsport/kreis_herford/loehne/22578018_Kristin-Pudenz-erreicht-locker-das-WM-Finale.html

https://www.uckermarkkurier.de/sportnachrichten/scn-diskuswerferin-steht-im-wm-finale-0236932110.html