W_chenENDv_rsch_u! „Erst wenn’s fehlt, fällt’s auf“

Irgendwas ist anders? Irgendwas fehlt? Ja! Es fehlen unzählige Blutkonserven, um allen Menschen zu helfen, die Spenderblut zum Überleben benötigen. Anlässlich des heutigen Weltblutspendertags und der #missingtype Kampagne fehlen auch in unserer W_chenENDv_rsch_u die Buchstaben A,B und O für die Blutgruppen A,B und 0. Als treuer Partner des DRK Blutspendedienst Nord-Ost unterstützen wir die #missingtype Kampagne mit vollem Engagement und verzichten auf die Buchstaben und den Inhalt der WochenENDvorschau – um volle Aufmerksamkeit auf die lebenswichtige Thematik „BLUTSPENDE“ zu legen. Es kann JEDEN treffen! Es kann JEDER mithelfen! Wir tun es auch – am 10. Juli, 15:30 – 18:30 Uhr können Sie wieder Ihr Blut im Vereinsheim des SC Potsdam spenden und damit Leben retten!

Foto: DRK-Blutspendedienst/Sascha Radke

#missingtype – „Erst wenn’s fehlt, fällt es auf!“ 
Prominente Unterstützer präsentierten am Weltblutspendertag die DRK-Blutspende-Kampagne #missingtype in Berlin.
Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci, DRK-Generalsekretär Christian Reuter und Bob-Olympiasieger Kevin Kuske stellten sich anlässlich eines Medientermins am Brandenburger Tor in den Dienst der Blutspende-Kampagne.

Berlin, 14. Juni 2019
Seit Dienstag, den 11. Juni 2019 fehlen in den Veröffentlichungen von zahlreichen Unternehmen, Vereinen und Medien wieder die Buchstaben „A“, „B“ und „O“ in Logos, Webseiten oder Artikeln. Die fehlenden Buchstaben sind Bestandteil einer Aufmerksamkeitskampagne der DRK-Blutspendedienste. Unter dem Claim „Missing Type“ (www.missingtype.de) wird dabei durch die Auslassung der Buchstaben „A“, „B“ und „O“, die für die Blutgruppen stehen (das O steht für Null), darauf aufmerksam gemacht, dass es (das passende Blutpräparat) erst wenn es fehlt, wirklich auffällt.
Bei einem Medientermin am Brandenburger Tor bedankte sich Dilek Kalayci, Berliner Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, bei allen Blutspendern, Blutspenderinnen und ehrenamtlich Helfenden und betonte wie wichtig das Blutspendewesen für das Gemeinwohl ist:
„Das gemeinschaftliche Engagement für schwerkranke Patientinnen und Patienten eint rund 1,7 Millionen Blutspenderinnen und Blutspender, die DRK-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in ganz Deutschland. Zusammen mit den vielen Partnerinnen und Partnern und Unterstützerinnen und Unterstützern der Kampagne Missing Type, die die DRK-Blutspendedienste initiiert haben, konnten wir am heutigen Weltblutspendertag am Brandenburger Tor ein riesiges Ausrufezeichen hinter die uneigennützige Blutspende beim DRK und das solidarische Engagement setzen. Die Kampagne Missing Type macht deutlich, wie wichtig eine kontinuierliche Blutversorgung für Patientinnen und Patienten ist. Ganz nach dem Motto der Kampagne: ‚Erst wenn’s fehlt, fällt’s auf!‘“

Allen unseren Sportlern, die aktiv im Einsatz sind wünschen wir natürlich alles Beste und viel Erfolg. Wir freuen uns auf Eure Ergebnisse!