iXent-Bobanschub-Cup: Olympisches Gold in Potsdam am Start!

Die Bobsport-Fans können sich freuen: Am 17. September wird Potsdam wieder Austragungsort für ein Bobanschub-Event – den iXent-Cup. Dabei werden sich auf der Anschubbahn im Sportpark Luftschiffhafen auch Top-Stars präsentieren. Unter anderem gehen Laura Nolte und Deborah Levi an den Start, die sich im Februar bei den Olympischen Spielen in Peking die Goldmedaille im Zweierbob gesichert haben. Die Wettkämpfe beginnen um 10.00 Uhr. In diesem Jahr steht zunächst der Einzel-, dann der Zweier-Anschub auf dem Programm.

„In der ersten Oktoberwoche findet in Oberhof der zentrale Leistungstest statt. Da müssen die Athletinnen und Athleten auf Eis ihre Leistung abrufen“, berichtet der vierfache Olympia-Goldmedaillengewinner Kevin Kuske, Stützpunktleiter des Bob- und Schlittensport Verbandes Brandenburg und Bobsport-Trainer beim SC Potsdam. Der 43-Jährige fährt fort: „Der iXent-Bobanschub-Cup in Potsdam ist eine gute Möglichkeit, die aktuelle Form zu testen und unter Wettkampfbedingungen die Trainingseindrücke auf der Anschubstrecke zu bestätigen.“

Der iXent-Bobanschub-Cup ist für Nachwuchstalente eine gute Gelegenheit, sich für die nahe Zukunft ins Gespräch zu bringen. Denn einige Top-Piloten und -Anschieber nutzen den nacholympischen Winter zur Regeneration, sodass ambitionierte Talente nachrücken können. Bereits jetzt haben zahlreiche Bobsportler/-innen für den 17. September gemeldet. Neben Laura Nolte und Deborah Levi werden beispielsweise Lena Neunecker, Marie Rosteck, Charlotte Candrix, Georg Fleischhauer, Oliver Peschk, Philipp Wobeto, Max Pietza und Laurin Zern dabei sein.

Weitere Nachrichten zum Thema Bobsport beim SC Potsdam gibt es hier!

Foto: Anschieberin Deborah Levi (SC Potsdam) und Pilotin Laura Nolte (BSC Winterberg) gewannen in diesem Jahr die Olympische Goldmedaille im Zweierbob (Quelle: Gerhard Pohl)

Datum: