Neuer Anschieber, neuer Präsident, neue Anschubstrecke!

Herzlich Willkommen Eric Franke! Der Bob-Anschieber aus Berlin startet ab sofort für den SC Potsdam. Bisher startete Eric für den BSC Sachsen Oberbärenburg und wurde 2018 Olympia-Zweiter im Vierer von Pilot Nico Walther (Oberbärenburg), in dem auch Potsdams Bob-Ikone Kevin Kuske seine glanzvolle Karriere im Vorjahr beendete. Jens Lehmphul ist neuer Präsident des Bob- und Schlittensport-Verbandes Brandenburg. Der 52 Jahre alte Geschäftsführer der Firma Leit- und Sicherungstechnische Dienstleistungs GmbH aus Elstal (Havelland) folgt damit auf Peter Rieger, Sportvorstand des SC Potsdam, der nun Vizepräsident ist. Die erste eigene Anschubstrecke in Potsdam nimmt langsam Form an. Eine Eröffnung ist für August 2019 geplant. Eric Franke trainiert zukünftig gemeinsam mit Philipp Wobeto unter der Trainingsleitung von Kevin Kuske. Philipp und Eric Franke zählen nun zu den Bobanschiebern am Bundesstützpunkt in Potsdam und bereiten sich zur Zeit mit diszipliniertem Training auf die kommende Wintersaison vor. Gleichzeitig sehnen sie die Fertigstellung der eigenen Anschubstrecke herbei. Auch Kevin Kuske, der viermalige Olympiasieger, der nach seinem Karriereende nun als Trainer arbeitet, freut sich auf die Strecke: „Kraft- und Sprinttraining ist das eine, aber so richtig zusammen kommt das erst beim Schieben. Hier können wir den Bob auf den Rollen, die in Schienen laufen, genauso wie im Winter auf dem Eis.  Das sind spezifische Kraftanwendungen, die hier erforderlich sind.“ Gegenwärtig wird der neue Belag gegossen. Die Anschubstrecke mit dem Gegenhang ist eine wichtige Grundlage des Bobtrainings.

Bild von links: Kevin Kuske, Jens Lehmphul (neuer Präsident des Bob-und Schlittensport-Verbandes Brandenburg e.V.), Peter Rieger (Sportvorstand SC Potsdam), Eric Franke

Weiterlesen können Sie hier.