SC Potsdam – SG UHC/Tegel 5:0 (2:0,2:0,1:0)

Vor dem Spiel gegen die Spielgemeinschaft aus UHC und Tegel stand für die Potsdamer fest, dass man mit einem Sieg auf Platz 1 vorstoßen kann. Hatte doch zuvor die Bundesliga Reserve des BAT gegen die eigene Jugend überraschend Federn gelassen.Die Potsdamer begannen hoch konzentriert und gingen durch Spieler-Trainer Atte bereits nach 3 Minuten in Führung. Bereits eine Minute später war es wieder Atte mit einem weiteren Tor, welches von den Unparteiischen aufgrund eines Stockschlages zurückgepfiffen wurde. Der UHC fand nun besser ins Spiel und prüfte SC Goalie Tamas mit einigen Fernschüssen, welche dieser aber problemlos abwehrte. Mitte des ersten Drittels war es Oldie Martin, der für den SC ein kleines Polster heraus schoss. Nach einer Balleroberung hinter dem UHC Tor netzte Martin beherzt aus kurzer Distanz ein.
Auch im zweiten Drittel fand der UHC kein Mittel gegen eine in allen drei Reihen gut organisierte SC Defensive. Auf beiden Seiten gab es vereinzelt Chancen, die besseren davon ließen aber die Potsdamer ungenutzt. Gegen Ende des Drittels war es dann die SC Jugend, welche die Potsdamer endgültig auf die Siegerstrasse schoss. Zwei Leon Treffer, nach jeweiliger Vorlage von Kathi stellten die Weichen auf Sieg.
In der zweiten Pause schien Coach Atte nochmals die richtigen Worte gefunden zuhaben. Spielte sein Team auch das letzte Drittel unaufgeregt zu Ende. Ein abgefälschter Fernschuss von Paul fand in Minute 50. den Weg ins UHC Tor. Musste Goalie Tamas in der Vorwoche im letzten Drittel noch drei mal hinter sich greifen, hielt er heute das SC Tor bis zum Schluss sauber und feierte seinen ersten Shutout in der Regionalliga.

Am 15.12 kommt es zum Topspiel gegen die Bundesliga Reserve des BAT. Auch hier gilt es für die Potsdamer wieder über eine geschlossene Defensivleistung zum Erfolg zu kommen.

Autor: RS

Impressionen…

Download - Bereich

Hier können Sie unsere Mitgliedsantrag als PDF downloaden.

Download

Dateigröße: 1,4 MB