U11-Abschlussfahrt

Zum Abschluss unserer ersten Saison haben wir ein gemeinsames Wochenende in Blossin verbracht.

Freitag: Nachmittag

Am Freitag Nachmittag trafen sich mal wieder 17 Kids aus der U11 mit ihren drei Trainern Nicole, Robert und Steffi am Eingang des Jugend- und Bildungszentrums Blossin. Nachdem alle Zimmer verteilt und Betten bezogen waren, tobte man sich noch auf dem Sportplatz aus und stärkte sich dann beim gemeinsamen Abendessen. Am Abend lernte man sich beim Lagerfeuer noch von ganz anderen Seiten kennen und erfuhr, wer schon einmal im Cockpit eines Flugzeuges sitzen durfte, wer Angst vor Schlangen hat oder wer schon einmal Paragliding war. Anschließend wurde natürlich noch Stockbrot gemacht und klebrige Marshmallows gegessen, bevor es dann ins Bett ging.

Samstag: Vormittag

Nachdem der Tag mit einem schönen Morgenlauf unter einem strahlend blauen Himmel und einem leckeren anschließenden Frühstück begann, folgte der erste große Wettkampf. Die Trainer hatten die Kids in drei Mannschaften eingeteilt, die sich dann gemeinsam Namen geben konnten: Das Yellow-yellow Team, die sechs
roten Floorballspieler und das XXBlue. Alle drei Teams sollten in verschiedenen Wettkämpfen um den Sieg in der Gesamtwertung antreten. Als erstes ging es um Teamwork. Dabei mussten sie unter anderem beim Laufmemory, Büchsen werfen, Tauziehen und mit zusammengebundenen Beinen zeigen, welches Team die besten Taktiken und die beste Zusammenarbeit aufbringen konnte.

Zum krönenden Abschluss hatten alle Teams 10 Minuten Zeit, um sich einen Floorball-Rap, -Song oder –Gedicht auszudenken und anschließend vorzutragen. Alle Kinder durften hinterher abstimmen und entschieden sich eindeutig für einen Sieg für den Song vom XXBlue Team, den FabioFelix vorgetragen hat. Die beiden anderen hatten gleich viele Stimmen. Insgesamt konnte sich aber das Yellow-yellow Team auf den ersten Platz spielen.

Obwohl sich bereits alle als Team eingespielt hatten, folgte eine große Herausforderung für das komplette Team, die nicht einfach zum bewerkstelligen war. Um diese schwierige Aufgabe schaffen zu können, mussten alle 17 Kinder und sogar die Trainer zusammenarbeiten. Jeder musste seinen Platz im Team finden und auf keinen konnte man verzichten. Es galt viel Kommunikation und Geduld, doch am Ende haben wir es geschafft! Das ganze Team hatte es nach geraumer Zeit geschafft, sich zu einem schönen Teamfoto aufzustellen!!!! Es folgte für alle Teams ein Floorballtraining an verschiedenen Stationen und anschließend ein leckeres Mittagessen.

Samstag: Nachmittag

Nach einer Mittagspause, die einige Kinder für eine Wasserschlacht nutzten, ging es dann weiter. Bei der Namenspyramide mussten sich die Kids an verschiedenen selbst ausgedachten Wettkämpfen gegenseitig herausfordern und konnten sich somit immer höher in der Namenspyramide spielen. Ganz an die Spitze hat es am Ende Fritz geschafft. Anschließend setzten wir unser Training vom Vormittag fort und konnten dann auch endlich in die große Halle. Dort waren bald alle so k.o., dass die Kids lieber Theorie machen wollten, als Floorball zu
spielen. Also legten wir gemeinsam eine Pause ein, in der wir uns einige Floorballregeln und Schiri-Zeichen erarbeiteten. Später folgte der nächste Wettkampf für die Gesamtwertung.

Die Kids mussten abwechselnd gegen eine Wand passen, schnell und ohne Fehler eine Parcour-Staffel absolvieren und beim Penalty- und Torwandschießen gemeinsam Punkte sammeln. Dieses Mal spielte sich das XXBlue Team auf Platz eins.

Am Abend traf man sich im Gemeinschaftsraum zum nächsten Team-Wettbewerb: Floorball-Activity. Jedes Team
musste insgesamt 12 Begriffe erraten, 6 durch erklären und 6 durch Pantomime. Die zu erratenen Begriffe kamen
größtenteils vom Floorball, aber auch ein Hubschrauber und eine Sternschnuppe wurden durch Pantomime erfolgreich erraten. Dieses Mal gewannen die sechs roten Floorballspieler. So konnte jedes Team in verschiedenen Wettbewerben seine Stärken zeigen und wir hatten nach drei Wettkämpfen einen Zwischenstand für die Gesamtwertung: Auf Platz eins waren das XXBlue Team mit 7 Punkten und direkt dahinter, jeweils mit 6 Punkten, folgten das Yellow-yellow Team und die sechs roten Floorballspieler. Es würde also nochmal spannend werden am Sonntag.

Sonntag: Vormittag

Wieder galt es früh aufzustehen, da Koffer gepackt und Bettwäsche abgezogen werden mussten. Viele Kids schliefen
noch tief und fest, als um 7 Uhr die Trainer zum Wecken kamen. Trotzdem schafften es alle pünktlich alles fertig zu
kriegen und um 8:15 Uhr beim Frühstück zu sitzen.
Es folgte eine Erwärmung in den Teams, wobei sie sich Liegestütze, Seilspringen, Kniebeugen und anderes
untereinander aufteilen mussten. Anschließend hatten wir eine Einheit zum Stellungsspiel im Floorball, bevor dann
jeder Trainer individuell mit den einzelnen Teams nochmal für das abschließende Floorballturnier am Nachmittag
trainierte.

Sonntag: Nachmittag

Die Spannung stieg, die Entscheidung rückte näher. Kurz nochmal einen Schwedenkreisel in glühender Hitze und letzte Absprachen und Taktikbesprechungen der einzelnen Teams. Langsam trudelten auch die Eltern ein. Pünktlich um 13:30 startete dann das Floorballturnier, wobei die Mannschaften in einer Hin- und Rückrunde jeder gegen jeden spielte. Das Yellow-yellow Team konnte sich so den Sieg erspielen, während die beiden anderen Teams in die Verlängerung um Platz 2 gingen. Es wurde immer spannender. Auf beiden Seiten rollten viele Bälle nur knapp am Tor vorbei oder konnten in letzter Sekunde noch gehalten werden. Letztlich schoss aber das XXBlue Team das entscheidende „Golden-Goal“ und sicherte sich den zweiten Platz im Floorballturnier.
In der Gesamtwertung hatten nun zwei Teams gleich viele Punkte. Das Yellow-yellow Team musste mit dem XXBlue Team im Penalty-Schießen um Platz 1 spielen. Nach 6 Penaltys von jedem Team stand es 4:4. Wieder unentschieden. Es ging also weiter. Letztlich zeigte aber das Yellow-yellow Team die stärkeren Nerven und schoss sich auf den ersten Platz.

Nach einer kurzen Auswertung des Trainingslagers mit Trainern und Kindern folgte die Siegerehrung. Alle Kinder
bekamen Urkunden für ihre Teilnahme am Trainingslager. Außerdem bekamen alle Teams nach ihrer Platzierung in der Gesamtwertung einen Pokal. Schließlich wurde noch das „beste Team“ geehrt. Die Trainer hatten beraten, welches Team über das ganze Wochenende hinweg die beste Teamfähigkeit gezeigt und am besten zusammengearbeitet hat. Die Entscheidung fiel eindeutig auf das Team XXBlue, welches dafür selbstverständlich auch eine Auszeichnung bekommen hat.

So machten sich alle glücklich, zufrieden und ziemlich k.o. wieder auf den Heimweg.

Insgesamt war es ein super Wochenende, bei dem alle Kids gezeigt haben, dass sie eine große Mannschaft sind, in der jeder Einzelne wichtig ist und jeder irgendwo seine Stärken einbringen kann. Wir Trainer sind sehr stolz darauf, mit einer so tollen Mannschaft zusammen trainieren zu können!

Download - Bereich

Hier können Sie unsere Mitgliedsantrag als PDF downloaden.

Download

Dateigröße: 1,4 MB