Leni-Freyer Wildgrube auf der Kandidatenliste

Alljährlich ermittelt die Fachzeitschrift „Leichtathletik“ und die „Freunde der Leichtathletik“, in vier Kategorien ihre ‚Leichtathleten des Jahres‘. In der Kategorie ‚Jugendleichtathletin des Jahres‘ ist unsere Stabhochspringerin Leni-Freyja Wildgrube nominiert worden.

Sie konnte in diesem Jahr eine Reihe herausragender Ergebnisse erzielen. Leni führt mit 4,26 Metern die U18-Weltjahresbestenliste an und wurde im Juli in Győr (HUN) U18-Europameisterin. Bei den Olympischen Jugendspielen in Argentinien gewann sie nach zwei Springen die Goldmedaille. Bei den nationalen Meisterschaften erkämpfte sie sich den Titel.

Neben dem Stabhochspringen ist Leni noch eine sehr gute Hürdenläuferin. 2018 wurde sie Deutsche Vizemeisterin in der Halle sowie im Freien.

Bei dieser Umfrage kann jeder seine Stimme bis zum 31. Dezember unter:

https://www.leichtathletik.de/nationalmannschaft/auszeichnungen/leichtathleten-des-jahres/abstimmung-2018/

abgeben.