Nils Brembach und Saskia Feige verteidigen DM Titel

Der Europameisterschaftsfünfte von Berlin Nils Brembach und Saskia Feige aus unserem Verein verteidigten mit überzeugenden Leistungen ihre Titel bei den Deutschen Meisterschaften über die 20km-Distanz am Wochenende auf dem 2km-Rundkurs im Messegelände von Frankfurt/M. Eine Besonderheit in diesem Jahr war, dass auf Grund der gegenwärtigen Situation unter Einhaltung strengster Sicherheits- sowie Hygienemaßnehmen, nur DLV-Kaderathleten/-innen startberechtigt waren. Diese zeigten zum Saisonauftakt bereits beachtlichen Leistungen in allen Altersbereichen.

Mit ihren Zeiten von 1:21,37 Std. bzw. 1:31,37 Std. bei äußerst kalten Witterungsbedingungen waren Nils Brembach sowie Saskia Feige die dominierenden Geher/-innen der Titelkämpfe von 2021. Damit bestätigten sie ihre gegenwärtig führende Stellung auf dieser 20km-Strecke in Deutschland. Nils Brembach erbrachte mit seiner Zeit noch den erforderlichen Leistungsnachweis für eine Olympianominierung. „Die Form in Richtung Olympia stimmt“, so Bundes- und Heimtrainer Ronald Weigel.

Christopher Linke (1:23,09 Std.) sowie Hagen Pohle (1:23,33 Std.) überquerten als Dritter bzw. Vierter die Ziellinie. Eine nächste Möglichkeit für Hagen Pohle die Olympiaqualifikationsnorm zu erreichen, ist am 16. Mai beim Team-Europacup auf dem schnellen Rundkurs in Podebrady (CZE). Christopher Linke und Saskia Feige haben diese mit ihren jeweiligen 4. bzw. 11. Platz bei der WM in Doha (QTA) auf der Habenseite.

Bemerkenswert, Nils Brembach führte in Frankfurt eine Meisterschaftstradition über 20km fort, denn seit 2012 geht der Titel bei den Männern an Athleten des SC Potsdam.

Insgesamt überzeugten die 12 Athleten/-innen vom Bundesstützpunkt Potsdam (10 vom SC Potsdam), denn sie nahmen insgesamt sechs Titel und vier weitere Medaillen mit auf die Rückreise und bestätigten damit nachhaltig ihre nationale Spitzenstellung in der Disziplin Gehen.

Deutsche Meister wurden Jakob-Johannes Schmidt (20km mU20/1:27,18 Std.), der 15-Jährige Frederick Weigel bei seinem ersten Start über diese Strecke trotz einer Strafminute (10km mU-18/46;33 Min.) und mit persönlicher Bestleistung Lena Sonntag (5km wU-18/24:09 Min.) alle SC Potsdam sowie die am Bundesstützpunkt im Luftschiffhafen bei Manja Berger trainierende Lena Riedel vom ASV Erfurt (10km wU-20/49:51 Min.).

Weitere Ergebnisse:

Deutscher Vizemeister

U-23      Johannes Frenzl (20km/1:29,01 Std.)

wU-20   Sina Riedel (10km/50:20 Min.) –ASV Erfurt-

Bronzemedaille

Mä.       Christopher Linke (20km/1:23,09 Std.)

wU-20   Alina Leipe (10km/50:40 Min.)

4. Platz

Mä:       Hagen Pohle (20km/1:23,22 Std.)

wU-20  Mathilde Frenzl (10km/51:24 Min.)

In der zusätzlichen Wertung bei den Männern belegten über 20km Jakob-Johannes Schmidt (1:27,18 Std.) den 5. Platz und Johannes Frenzl (1:29,01 Std.) den 6. Platz. Für sie war der Auftritt in Frankfurt/M. in ihrem ersten U-23 Jahr ein wichtiges Sammeln von Erfahrungen auf dieser olympischen Distanz.

Fotos: Gerhard Pohl