Podestplatz für Christopher Linke in Podebrady

Er steht wieder auf dem Podium: Christopher Linke hat am Samstag mit einer starken Leistung über 20 Kilometer beim internationalen Geher-Meeting in Podebrady den dritten Platz erobert. In der Klasse der weiblichen Jugend U18 siegte Mathilde Frenzl (SC Potsdam) mit EYOF-Norm.

Wir gratulieren unseren Sportlern ganz herzlich!

(Quelle: Leichtathletik.de/News, Alexandra Dersch)

Er hat keine einfache Vorbereitung hinter sich. Christopher Linke (SC Potsdam) musste im Trainingslager in Mexiko mit Verdacht auf eine Salmonellenvergiftung eine Woche lang auf das Training verzichten. Dennoch – mit 1:20:33 Stunden lieferte der 30-jährige Olympia-Fünfte am Samstagnachmittag beim internationalen Geher-Meeting in Podebrady (Tschechische Republik) die siebtbeste Zeit seiner Karriere über die 20 Kilometer ab.

„Das war beeindruckend“, resümierte Ron Weigel, der Bundestrainer der Geher, entsprechend positiv. Beeindruckend war neben einer verbesserten Technik eben auch die Zeit. Im Vergleich zu seinem Saisoneinstieg im vergangenen Jahr an gleicher Stelle konnte sich Christopher Linke um 1:22 Minuten verbessern. „Das zeigt mir: Wir haben das Beste aus dem Trainingslager herausgeholt“, sagte Ron Weigel. Mit seiner Endzeit von 1:20:33 Stunden empfahl sich Christopher Linke auch gleich für die Olympischen Spiele in Tokio (Japan), blieb er mit damit doch unter der Norm des Weltverbands IAAF von 1:21:00 Stunden.

Mathilde Frenzl geht EYOF-Norm
Stark – das war auch der Wettkampf in der weiblichen U18 über fünf Kilometer von Mathilde Frenzl. Die Potsdamerin konnte in 24:07 Minuten ihren Sieg aus dem Vorjahr wiederholen und zudem die Norm (24:45 min) für das Europäische Olympische Jugendfestival (EYOF) in Baku (Aserbaidschan) deutlich unterbieten. Die 16-Jährige, die in diesem Winter auch den Titel bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften geholt hatte, nahm der Konkurrenz satte 30 Sekunden ab. Auf dem vierten Platz landete Lena Sonntag (SC Potsdam; 25:22 min), die Zwillingsschwester Lena und Sina Riedel (beide ASV Erfurt) gingen auf Platz acht und neun zu neuen Bestzeiten (25:53 und 25:57 min).

Die Potsdamerin Josephine Grandi stellte in der weiblichen Jugend U20 über 10 Kilometer in 51:58 Minuten eine neue Bestzeit auf. Kurz nach ihrem Trainingslager in Monte Gordo reichte es zwar noch nicht zur Norm (49:00 min) für die U20-Europameisterschaften in Boras (Schweden), doch am kommenden Wochenende in Naumburg wartet die nächste Gelegenheit. In Podebrady landete die 19-Jährige auf dem 16. Platz. Yasmin Ulbrich (SG Motor Thurm) wurde in 59:15 Minuten 34. In der männlichen Jugend U20 landete der 17-jährige Moritz Schmidt (LAC Erfurt) über 10 Kilometer in 49:48 Minuten auf Platz 28.

Der SC Potsdam wünscht eine optimale letzte Vorbereitungswoche vor den Entscheidungen bei den Deutschen Meisterschaften.