Internationales Gold für Margarita Kolosov

Bei der Neuauflage des traditionellen internationalen Berlin Masters der Rhythmischen Sportgymnastik, veranstaltet vom Berliner Turn- und Freizeitsportbund, gingen über 300 Gymnastinnen aus 16 Ländern an den Start. Im Jahr 2020 wurde der Wettkampf als Berlin Team Masters fortgesetzt. So fanden am 25. Januar die Mehrkämpfe und Qualifikationen der Einzelgymnastinnen in unterschiedlichen Altersklassen und Leistungskategorien statt. Parallel wurde der Internationale Diadem Cup Berlin für die jüngeren Gymnastinnen integriert.

Gold für Margarita Kolosov beim Berlin Team Masters

Potsdamerin Margarita Kolosov dominierte den Mehrkampfwettkampf in Ihrer ersten Saison bei den Erwachsenen ab 16 Jahren. Sie überzeugte mit 3 nahezu fehlerfreien Übungen (Ball, Keulen, Reifen) und siegte mit 56,250 Punkten vor Elizaveta Iampolskaia aus Moldawien (52,150) und Habiba Marzouk aus Ägypten (52,100) die Goldmedaille. Auf Rang 4 folgte Alexandra Kiroi-Bogatyreva aus Australien (50,200). Damit bezwang die mehrfache Deutsche Juniorenmeisterin Kolosov in ihrem ersten Jahr bei den Erwachsenen jene drei Gymnastinnen, die das Berliner Turnier zur Vorbereitung auf den letzten Qualifikationswettkampf für die Olympischen Spiele in Tokio nutzen.
Am Finaltag (Sonntag, 26.01.2020) konnte Margarita im Finale mit dem Ball eine weitere Goldmedaille gewinnen, trotz 2 kleinen Unsicherheiten in der Mitte und am Ende der Übung. Größere Fehler mit den Keulen und dem Reifen kosteten ihr weitere Titel, sodass Sie im Finale mit den Keulen Bronze gewann, hinter der Australierin Alexandra Kiroi-Bogatyreva und Habiba Marzouk (Ägypten). Mit dem Reifen reichte es zur Silbermedaille, hinter Elizaveta Iampolskaia aus Moldavien.

Die Potsdamer Gymnastin Margarita Kolosov ging für den Bundesstützpunkt Schmiden an den Start. Dort trainiert Margarita unter der Leitung von Yulia Raskina mit ihren Trainingskolleginnen Darja Varfolomeev (TSV Schmiden) und Malvina Chakyr (TUG Leipzig). Um an einer Teamwertung teilnehmen zu können, brauchte es drei Gymnastinnen je Verein.
Mit ihren Teamkolleginnen des Bundesstützpunkt Schmiden erreichte Margarita in der Teamwertung die Goldmedaille und den Team-Pokal.

Der SC Potsdam gratuliert herzlich zu diesem Erfolg und bedankt sich bei ihrer Trainerin Yulia Raskina für die professionelle Betreuung am Bundesstützpunkt Schmiden.

Silber & Bronze für Caroline Gruschwitz beim Diadem Cup Berlin

Potsdamerin Caroline Gruschwitz ging beim Diadem Cup für den Bundesstützpunkt RSG Berlin an den Start, an welchem Caroline unter der Leitung von Landestrainerin Alexandra Faber trainiert.

Im Mehrkampf mit den Übungen Ball und Band belegte Caroline Platz 4. Im Einzelklassement der Geräte konnte sie mit dem Ball die Silbermedaille und mit dem Band die Bronzemedaille gewinnen.

Herzlichen Glückwunsch an Caroline und ihre Trainerin Alexandra Faber.

 

Video zum Wettkampf von Hauptstadtsport.TV