Auszeichnung für Marlies Dreblow

Am vergangenen Samstag Abend rollte Brandenburgs Privatradio „BB-Radio“ für „Helden des Alltags“ den roten Teppich aus. Mehr als hundert Ehrenamtler wurden – stellvertretend für ca. 850.000 im Land – aus diesem Anlass auf einer feierlichen Gala im Schloss Diedersdorf empfangen.

Vom SC Potsdam e.V. wurde Marlies Dreblow – unsere „Aufbauhelferin“ der Sitzvolleyball-Mannschaft beim SC Potsdam, in der Kategorie „Sport“ mit dem „BB Radio HörerHeld 2019“ geehrt. Die Anerkennung ist verbunden mit 1.000 Euro und einer eigens dafür angefertigten Skulptur – einem roten Herz.

Das Wort AUFGABEN gibt es für Marlies nicht: Marlies Dreblow! Mitglied im Team Deutschland Paralympics (Sitzvolleyball). Sie baute beim SC Potsdam die Sportgruppe für Behinderte und Nichtbehinderte auf. Für die Sportler ist sie die „Heldin“ ihres Alltags!

Ministerpräsident Dietmar Woidke nahm als Schirmherr und Ehrengast gemeinsam mit Anja Bohms, Geschäftsführerin Lotto Brandenburg, Programmdirektor Tim Torno und Chefredakteur Jens Herrmann die Auszeichnungen vor.
Woidke sagte in seiner Rede: „Ehrenamtlich Engagierte verschenken aus vollem Herzen und mit ganzer Leidenschaft, was unsere Gesellschaft weder kaufen noch bezahlen kann: ihr Wissen und Können, ihren Mut und ihre Erfahrung, ihre Zeit und menschliche Wärme.Das hat unsere größte Wertschätzung, aber auch unseren Schutz verdient.

Liebe Marlies, wir sind begeistert und freuen uns sehr für dich! DU hast es dir verdient und wir bedanken uns im Namen des Verein für dein leidenschaftliches Engagement und deinen aktiven Einsatz als Spielern, u.a. im Team Deutschland Paralympics Sitzvolleyball der Frauen.