Champions-League-Partie gegen Lódz später

Bereits seit Juli stehen die Heimspiel-Termine der CEV Champions League Volley fest: Der SC Potsdam wird es in Pool C mit hochkarätigen Mannschaften zu tun bekommen. Los geht es am 14. November gegen Fenerbahçe Opet Istanbul. Im neuen Jahr empfängt der SC Potsdam am 10. Januar Grot Budowlani Lódz. Der Spielbeginn ist jetzt für 20.30 Uhr angesetzt. Am 16. Januar ist dann Calcit Kamnik zu Gast. „Eigentlich sollte die Partie gegen Lódz schon um 19.00 Uhr beginnen“, weiß Eugen Benzel, der Geschäftsführer Sport der SC Potsdam Sport- und Marketing GmbH, zu berichten. „Doch auf Wunsch der TV-Verantwortlichen wurde der Spielbeginn jetzt um 90 Minuten nach hinten verschoben.“

Zu den Tickets für die Bundesliga- und Champions-League-Heimspiele geht es hier. Weitere Nachrichten vom Potsdamer Erstligateam gibt es hier!

Foto: In der letzten Saison spielte Tara Taubner mit der Nummer eins noch für Roter Stern Belgrad in der Champions League, inzwischen ist sie eine wichtige Punktesammlerin für den SC Potsdam (Quelle: Nicol Marschall)

Datum: [Bearbeitet am: ]