Gnadenlos! Aber auch glanzlos.

Mit einem 3:1 (25:20, 28:30, 25:21, 25:18) Auswärtssieg beim Kieler TV starten die Männer vom SC Potsdam erfolgreich ins neue Jahr. Die mit nur acht Spielern angereisten Potsdamer schüttelten zu Beginn des Spiels mit guten Aufschlägen die lange Anfahrt aus den Knochen und ließen sich die so erspielte Führung nicht mehr aus der Hand nehmen. Die Kieler kämpften sich im zweiten Durchgang in die Partie und erarbeiteten sich mit starker Abwehrarbeit gleich sechs Satzbälle. Der Sideout des SCP war in dieser Phase zwar sehr stabil, ein Netzroller brachte dennoch den Satzausgleich. Vom drohenden Punktverlust zusätzlich angespornt, fanden die Potsdamer nun wieder besser ins Spiel, insbesondere MVP Daniel Hähnert ließ es immer wieder krachen und führte sein Team zum am Ende verdienten Erfolg. In der Tabelle hält der SCP dadurch mit dem Tabellenzweiten Eimsbüttel Schritt, nach dem Heimspiel am kommenden Samstag (18.1., 19.00 Sporthalle Heinrich-Mann-Allee) gegen Preußen Berlin kommt es dann zum direkten Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten um die Vizemeisterschaft.

Wir gratulieren zu den eingefahrenen Punkten!

Foto: Jaqueline Sänger