U 16-Beach-DM: Hauptmann und Wiedmer gewinnen Bronze

Großartiger Erfolg für die Beach-Volleyballerinnen des SC Potsdam: Bei der Deutschen Meisterschaft (U 16) vom 5. bis zum 7. Juli in Karlsruhe errangen Neele Hauptmann und Annemarie Wiedmer Bronze.

Zunächst sah es nicht nach einem erfolgreichen Turnier für beide aus: In Pool G unterlag das Duo am Freitag gegen Isekenmeier/Schürholz mit 0:2. Es folgte ein 2:0-Sieg gegen Santos Gonçalves/Stanic. Als Dritte der Poolphase räumten die SCP-Mädels in der Zwischenrunde das Team Pecorilli/Rauf mit 2:0 aus dem Weg. Anschließend gab es am Samstag – taktisch stark agierend – im Winnerpool einen 2:0-Erfolg gegen König/Schultz (Schwerin). Gegen Bielugina/Niewerth (Düsseldorf) wurde es bei strömenden Regen richtig eng– letztlich ging der dritte Durchgang mit 18:16 an das SCP-Duo. Danach wurde das Team Saveur/Schmid mit 2:0 in die Schranken gewiesen. Im Halbfinale gab es am Sonntag für Hauptmann und Wiedmer aber mit dem 0:2 gegen Heiduk/Walter einen Rückschlag.

Davon war allerdings im Spiel um Platz drei nichts mehr zu sehen. Bei sonnigem Wetter setzten sich die beiden Spielerinnen von Trainerin Kristina Rübensam noch einmal gegen die Schwerinerinnen Livia König und Malena Schultz durch. Diesmal brauchten die Potsdamerinnen allerdings drei Sätze (15:10, 13:15, 15:10).

Den Meistertitel holte sich das Rottenburger-Team mit Nele Baur und Zoe Neboh (2:1 im Finale gegen Luisa Heiduk/Mona Walter).

Das zweite SCP-Team mit Edda Schulz und Lily Wohllaub, das beim vom TuS Rüppurr ausgerichteten Turnier an den Start ging, landete auf Rang neun.

Weitere Meldungen vom Nachwuchs-Volleyball beim SC Potsdam gibt es hier.

Foto: Jubel über die Bronzemedaille: Nele Hauptmann, Annemarie Wiedmer und Kristina Rübensam (Bildquelle: privat)

Datum: