U13 Endrunde mit 3 SCP Teams in Potsdam

Am Sonntag fand in Zepernick die Landesmeisterschaftsqualifikation in der Altersklasse U13 statt. Mit 3 Teams rechneten sich alle SCP-Talente gute Chancen auf eine Endrundenteilnahme aus. Zeitgleich fand in Spremberg  die Platzierungsrunde 14 bis 19 statt, an dieser nahmen die vierte und fünfte Mannschaft teil.

Wunschergebnis trotz durchwachsener Leistungen

In der Quali-Gruppe A spielten neben dem SCP 1 und dem SCP 3 die Teams aus Brandenburg und Schulzendorf. Zunächst konnte sich Team 1 in einem schön anzusehenden Marathonmatch sehr knapp mit 16:14 im Tiebreak gegen Team 3 durchsetzen. Im Anschluss gab es gegen Brandenburg zwei  Niederlagen und gegen Schulzendorf zwei Siege. Somit war Team 1 als Gruppenzweiter direkt qualifiziert und Team 3 musste auf den Überkreuzgegner (4. Gruppe B) warten.

Mannschaft 2 hatte in einer sehr ausgeglichenen Gruppe B  erhebliche Mühe die Zielsetzung Gruppensieg  und den damit verbundenen Platz in Lostopf 1 zu erreichen.  Gegen Zepernick 2 und Angermünde würde mit größter Mühe ein 2:1 erreicht.  Trotz der mit Abstand größten Angriffspower konnte in Aufschlag und Feldabwehr nicht richtig ins Spiel gefunden werden. Im Gruppenfinale gegen Zepernick 1 konnte im ersten Satz deutlich gewonnen werden. Im zweiten Durchgang liefen die SCP-Mädels bis Satzende einem deutlichen Rückstand hinterher. In einer dramatischen Schlussphase konnte der Satz noch gedreht werden und der Gruppensieg wurde perfekt gemacht.

Nun  stand noch das abschließende Kreuzspiel von Team 3 aus. Gegner war etwas überraschend der VC Angermünde, eigentlich dem Saisonverlauf nach ein sicherer Endrundenteilnehmer. Unsere dritte Mannschaft zeigte im Turnierverlauf eine sehr gute Leistung und wollte nun unbedingt das dritte LM-Ticket erreichen. Nach wackeligem Start und der ersten Auszeit bei  4:10, wurden die Lücken des Gegners besprochen und an die eigene Stäke appelliert. Was die Mädels  im Anschluss ablieferten war bärenstark. Mit einen tollen Kämpferherz und eiserner Disziplin konnte der Satz noch gedreht werden und auch im zweiten Durchgang gelang ein überaus deutlicher Erfolg.

U12er überzeugen Team 4 ohne Glück

In der Platzierungsrunde 14 bis 19 überzeugten unser reines U12 Team und konnte alle Spiel gewinnen und sich somit Platz 14 sichern. Team 4 konnte leider kein Spiel gewinnen und scheiterte zweimal knapp im Tiebreak.

„Finales Daheim“ am 31.03.

Mit nun 3 Mannschaften des SC Potsdam sowie BW Brandenburg Zepernick 1 und Zepernick 2 geht es am 31.03. in Potsdam um die Medaillen. Uns erwartet ein Nachwuchs-Spektakel der besonderen Art, denn zeitgleich findet noch die U16 NOM der Jungen in der Da Vinci Halle statt.

Trainer Rossi bilanzierte: „ Das war heute ein hartes Stück Arbeit und brachte mich an die Grenzen des machbaren. Gedanklich auf mehreren Feldern gleichzeitig zu sein war sehr anstrengend. Mit den Platzierungen können wir zufrieden sein und dieses waren im Vorfeld auch meine Wunschergebnisse. Die 3 Mannschaften haben sich im Verlaufe der Saison fast neutralisiert und haben alle ein sehr gutes Leistungsniveau. Nun gilt es aus den 3 Mannschaften schlagfertige Mannschaften für die Endrunde zu machen. Brandenburg aber auch Zepernick sind ganz harte Nüsse die es auf dem Weg zur Titelverteidigung zu knacken gilt.

Vielen Dank an alle Eltern die uns wiedermal fantastisch unterstützt haben.