U14 Mädels mit perfekter LM Qualifikation

Am Sonntag fand in Potsdam die U14 Landesmeisterschaftsqualifikation statt. Durch die ebenfalls stattfindende Platzierungsrunde spielten gleich 4 SC Potsdam Teams in der Halle. Mannschaft 1 und 2 nahmen sich vor bereits in der Gruppenphase das LM Ticket zu lösen. Für Mannschaft 3 und 4 ging es noch um Platz 9.

Mannschaft 1 mit souveräner Vorstellung

Auch ohne die noch verletzte Stammkraft Emilia, sollten Leni, Lisa, Lara, Sonia und Amelie in der Gruppe A ihrer Favoritenrolle gerecht werden. In den Duellen gegen die eigene zweite Mannschaft, Zepernick 2 und Erkner konnte nicht nur souverän gewonnen werden, sondern es wurde eine sehr gute Leistung gezeigt. Es konnte so gut wie jeder Ball druckvoll angegriffen werden. Damit ist Team 1 standesgemäß in Lostopf 1 bei der Endrunde. Neben diesem Erfolg konnte auch noch ein Foto mit Nationalspielerin Louisa Lippmann ergattert werden, die überraschender Weise in der Halle war.

Team 2 trotz den Umständen und schafft Platz 2

Unter der Woche hatte Trainer Rossi die eine oder andere Sorgenfalte auf der Stirn. Krankheiten und kleine Verletzungen bei fast allen Mädels sorgten für eine schwierige Vorbereitung. Dennoch konnten bis auf Maylea alle anderen Spielerinnen antreten. Im ersten Spiel gegen Team 1 wurden die angeschlagenen Lilli und Luna fast komplett geschont. Nach der verschmerzbaren Niederlage ging es nun gegen Erkner, welche etwas überraschend gegen Zepernick 2 gewinnen konnten, bereits um das Tagesziel Platz 2. Im ersten Satz wurde eine hohe Führung durch leichtfertige Fehler fast noch verspielt. Trotzdem siegten die U13er noch 26:24. Satz 2 entsprach dann schon eher dem eigentlichen Leistungsvermögen und ging deutlich an unsere Mädels. Die Ausgangslage vor dem letzten Spiel gegen Zepernick 2 besagte, dass unbedingt ein Satzgewinn her muss um nicht in das ungeliebte Kreuzspiel zu müssen. Zepernick 2 machte uns zu Beginn das Leben richtig schwer, verteidigte stark und fand Lücken in unserem Feld. Eine Phase mit guten Aufschlägen und starkem Kampf brachte uns am Satzende tatsächlich noch einmal heran. In einer dramatischen Endphase mit langen Ballwechseln konnte tatsächlich noch der Satz gewonnen werden. Somit war Platz 2 sicher und der zweite Satz konnte nun auch deutlich gewonnen werden. Durch das Erreichen des zweiten Lostopfes bei der LM sind die Halbfinalchancen deutlich gestiegen.

Team 3 und 4 auf Platz 10 und 11

In der Platzierungsrunde 9-12 trat Eisenhüttenstadt ohne Abmeldung nicht an und somit blieb neben dem Vereinsduell lediglich ein Spiel gegen Angermünde. Im SCP Duell gewann Mannschaft 3 standesgemäß gegen Team 4. Mannschaft 3 spielte nun gegen Angermünde bereits um Platz 9. Leider konnte trotz guter Leistung das Spiel nicht gewonnen werden. Auch unsere vierte Mannschaft unterlag den Mädels aus der Uckermark.

Am 10.03. geht es nun nach Zepernick um den U14 Titel auszuspielen. Während für Mannschaft 1 alles andere als ein Finalduell gegen Zepernick eine Überraschung wäre, könnte Team 2 an einem guten Tag sowie einer kompletten fitten Mannschaft vielleicht ein Wörtchen um die Bronzemedaille mitreden.

Wir bedanken uns bei allen Helfern und Eltern für die tolle Unterstützung bei der Ausrichtung.