U16 männlich mit Platz 5 beim Rita Neise Turnier

Unsere U16 männlich reiste am Wochenende zum Rita Neise Turnier nach Berlin. Unsere Jungs starteten als Titelverteidiger in das Turnier. Neben der Vorbereitung auf die Heim-NOM am 31.03. in Potsdam, galt es die beiden Angermünder Paul und Linus ins Team zu integrieren.

Guter dritter Platz in der Gruppe

In der Gruppenphase mit 6 Mannschaften galt es Platz 1 oder 2 zu belegen, um in das Halbfinale einzuziehen. Nach dem mit einem souveränen Erfolg gegen Schöneiche der Turniereinstieg glückte, folgten die beiden schwersten Spiele gegen den TSC und Schwerin. In beiden Duellen konnte phasenweise gut mitgehalten werden, jedoch fehlte es an Physis und Konstanz um Satz- oder gar Spielerfolge zu verbuchen. Im dritten Spiel gegen den SCC Berlin sollte es erstmals ein Spiel auf Augenhöhe geben. In einem tollen Spiel von beiden Mannschaften,  hatten die Jungs von Trainer Florian Grüschow die besseren Nerven und siegten 2:0! Das letzte Gruppenspiel gegen Kiel wurde genutzt nochmal allen Spielern Einsatzchancen zu geben, trotzdem gelang auch hier ein ungefährdeter Erfolg.

Platz 5 besiegelt ein gelungenes Turnier

Durch den dritten Gruppenplatz ging es am Sonntag in der Runde 5-8 weiter. Zunächst konnte mit einem deutlichen 2:0 Erfolg gegen die Netzhoppers das Spiel um Platz 5 erreicht werden. Im Anschluss gab es gegen die großgewachsenen Jungs von der Landesauswahl Thüringen noch einen echten Härtetest. Durch eine gute Verteidigung und den größeren Aufschlagsdruck konnte ein knapper 2:0 Erfolg gefeiert werden.

Trainer Florian Grüschow schätze das Turnier im Anschluss als sehr gelungen ein. Die neuen Spieler integrierten sich problemlos und mit Platz 5 konnte dass, in Anbetracht der Konkurrenz, bestmögliche Ergebnis erzielt werden.

Vielen Dank an den SCC Berlin für die tolle Ausrichtung!