Vierter Sieg in Folge, vor den Spitzenspielen

 

In einem umkämpften Spiel setzen sich die Drittligaherren vom SC Potsdam mit 3:1 (25:21, 22:25, 27:25, 25:17) gegen die VG Halstenbek-Pinneberg durch und rücken nach dem nun vierten Sieg in Serie zwischenzeitlich bis auf den zweiten Rang vor. Nach einem 5:0-Blitzstart und einem unüberwindbaren Block konnten sich die Potsdamer zur Mitte des ersten Satzes vorentscheidend absetzen, der Gegner aus Hamburg spielte jedoch zunehmend munter mit. Den zweiten Satz verdienten sich die Gäste mit guten Aufschlägen und stärker Abwehrarbeit. Der dritte Satz mit einigen spektakulären Ballwechseln ging hauchdünn nach drei vergebenen Satzbällen an das Team um MVP Lucas Grofe, das im engen Meisterschaftsknapp unbedingt die drei Punkte benötigt. Damit war dann auch der Widerstand der Gäste gebrochen, die sich im vierten Satz zu viele leichte Fehler leisteten, womit der SCP die nächste volle Punktausbeute feiert und sich auf das Spitzenspiel in der kommenden Woche in Schöneiche freuen kann. Am nächsten Heimspieltag wartet das Highlight des Jahres gegen Neustrelitz am 14.12. !