Zwei Potsdamteams ziehen souverän in die Pokalendrunde ein

Für SCP I, III und V ging es in den frühen Morgenstunden nach Schwedt. Nach einem holprigen Start und anfänglicher Unkonzentriertheit gab es einen ungefährdeten Gruppensieg mit 4: 0 Satzpunkten für SCP I mit Enya, Neele und Finja und SCP III. Damit haben sich beide Mannschaften direkt für die Pokalendrunde qualifiziert und kämpften am Ende mit Zepernick II um die Plätze 1 – 3. In einem zu erwartenden spannenden Spiel, das über weite Strecken ein wahrer Krimi war, wurde knapp im Tiebreak ein Sieg von SCP I über SCP III errungen. Anschließend konnte SCP III mit Emma, Annemarie und Kellie noch einmal alle Kräfte mobilisieren, um gegen Zepernick II zumindest den zweiten Platz in der Platzierungsrunde zu sichern. Dies gelang den Mädels mit einem ungefährdeten 2:0-Erfolg. Hier konnten alle zum Schluss ordentlich Spielzeit erlangen! SCP I musste im letzten Spiel ebenfalls gegen Zepernick II an den Ball und zeigte hier eine souveräne Leistung. Sie feierten einen ungefährdeten Turniersieg.

SCP I : Schwedt 2:0 (5;10) / Erkner III 2:0 (6;14) / SCP III 2:1 (12;-8;11) / Zepernick II 2:0 (13;7)

SCP III : Zepernick IV 2:0 (3;11) / Erkner I 2:0 (8;8) / SCP I 1:2 (-12;8;-11) / Zepernick II 2:0 (14;12)

Potsdam V verpasst knapp den Einzug für den A-Pokal

SCP V mit Sara, Selma und Annika hat sich nach einem nervösen Start gesteigert und konnte so mit einer starken Leistung über 3 Sätze den Sieg im ersten Spiel über Erkner II einfahren. Leider verloren sie im Anschluss gegen Zepernick 2 mit 0:2 und wurden so Gruppenzweiter der Vorrunde. Damit hatten die Mädels von Coach Vicky in der Platzierungsrunde 4 – 6 noch die Chance das letzte Finalticket für die Pokalendrunde zu lösen neben Schwedt und Erkner I. SCP II feierte gegen Schwedt einen klaren Sieg und hatte nun Erkner I vor Augen. Leider konnten Sara, Selma und Annika nicht an ihre vorangegangene Turnierleistung anknüpfen und so gab es eine deutliche 0:2 Niederlage. Dadurch verpassten sie knapp die Qualifikation für die Endrunde. Im Turnierverlauf wurden viele gute Aktionen und starke Spielzüge aufgezeigt.

SCP V: Erkner II 2:1 (10;-10;5) / Zepernick II 0:2 (8;10) / Schwedt 2:0 (6;8) / Erkner I 0:2 (-6;-4)

Enges Turnier für SCP II und SCP IV

Für die Mannschaften II, IV und VI ging es mit kürzerer Anreise nach Zepernick. Potsdam II startete mit Frederike, Lindsay und Alea gegen Zepernick III in das Turnier. Mit wackligem Anfang konnten sich die Mädchen zum Satzende aber immer durchsetzen und errungen den ersten Sieg mit 2:0. Im Anschluss ging es gegen Eisenhüttenstadt III um den möglichen Gruppensieg und damit den Einzug in die Finalendrunde im A-Pokal. Zwischen vielen Eigenfehlern und zum Teil sehr guten Aktionen ging das Spiel im zweiten Satz denkbar knapp mit 0:2 an den Gegner. Alle drei Mannschaften waren in der Gruppe D satzgleich und zum Teil sogar punktgleich, so dass der direkte Vergleich entschied. Die Mädchen hatten als Gruppenzweiter die Chance auf den Einzug aufrechterhalten. Parallel spielte SCP IV mit Sophie und den zwei Youngstars Coco und Edda und Vorrunde E zunächst gegen Zepernick V und konnte überzeugend mit 2:0 den Sieg einfahren. Im Anschluss musste man gegen die deutlich überlegenen Spielerinnen aus Eisenhüttenstadt I den Sieg mit 0:2 klar hergeben.

So begegneten sich beide Mannschaften im ersten Spiel der Runde um die Plätze 4-6. Im vereinsinternen Duell setzte sich SCP II mit 2:0 klar durch und konnte weiter um den Finaleinzug kämpfen. Potsdam IV spielte direkt danach gegen Zepernick II. Hier gab es sehr schöne und vor allem lange Ballwechsel. Mit 0:2 fehlte aber am Ende die Kraft um bis zum Ende mitzuhalten. SCP II zeigte gegen Zerpernick I die beste Leistung des Tages und konnte auch in kritischen Momenten stark kämpfen. Vor allem die Laufarbeit hat sich allein in diesem Spiel verdreifacht. Mit schlauen Angriffsaktionen konnten viele Punkte erspielt werden. Über zwei knappe Sätze konnte keine Entscheidung gefällt werden, so dass es in den Entscheidungssatz ging. Auf Augenhöhe kämpften beide Mannschaften bis zum letzten Punkt. Bis zum 14:14 war alles offen. Am Ende hatte Zepernick das Quentchen mehr Glück auf seiner Seite und hat verdient das letzte A-Pokalticket erspielt.

SCP II: Zepernick III 2:0 (11;12) / Eisenh. III 0:2 (-10;-13) / SCP IV 2:0 (8;6) / Zepernick I (-12;13;-14)

SCP IV: Zepernick V 2:0 (9;8) / Eisenh. I 0:2 (-3;-4) / SCP II 0:2 (-8;-6) / Zepernick I (-11;-6)

Ein toller 8. Platz für SCP VI

In unserer Mannschaft SCP VI spielten mit Pia, Paula und Hanna die drei Mädels mit der kürzesten Spielerfahrung. In Gruppe F spielten sie zunächst gegen Eisenhüttenstadt II in einem sehr ausgeglichenen Spiel um den ersten Sieg. Leider konnten die Gegner durch etwas weniger Eigenfehler beide Sätze für sich entscheiden. Im zweiten Spiel konnten aber gegen die deutlich stärkeren Mädchen von Zepernick I gute Spielzüge gezeigt werden, auch wenn das Spiel 0:2 an Zepernick ging. Im vorletzten Spiel um die Plätze 7-9 dürften sich unsere Potsdamer Mädels freispielen und konnten, mit allem, was sie an dem Tag dazu gelernt hatten, einen richtig tollen Sieg gegen Zepernick V nach Hause holen. Die gute Leistung konnte leider nicht mehr in das letzte Spiel mitgenommen werden und so musste man an dem kräftezehrenden Tag gegen Zepernick III noch einmal 2 Sätze abgeben. Bei dieser Mannschaft konnte Trainerin Nicole an diesem Tag die größte Entwicklung sehen. Super gemacht!

SCP VI : Eisenh. II 0:2 (-13;-11) / Zepernick I 0:2 (-5;-8) / Zepernick V 2:0 (7;4) / Zepernick III (-5;-2)

Zum Saisonauftakt konnten alle sich zum ersten Mal mit den anderen Vereinen messen. Hier wurde aufgezeigt in welchen Elementen wir schon sehr gut sind und viel wichtiger, wo wir im Training noch mehr Gas geben müssen. Es gibt noch viel zu lernen und wir freuen uns auf einen spannende U12 Saison. Alle Mannschaften spielen das Finale in einem A- und B-Pokalfinale aus. Am 24.11. geht es in die entscheidenden Spiele. Wir dürfen gespannt sein.

Download - Bereich

Hier können Sie unsere Mitgliedsantrag als PDF downloaden.

Download

Dateigröße: 1,4 MB