Eric Franke fährt zu WM-Silber

Äußerst erfolgreich verlaufen die Bobweltmeisterschaften für die Athleten/-innen aus unserem Verein: Nach dem 3. Platz von Debora Levi zum Auftakt, schob Eric Franke bei den Titelkämpfen in Altenberg in der Entscheidung der Zweier seinen Piloten Johannes Lochner (Stuttgart) zur Silbermedaille.

Es ist das somit zweite Edelmetall für einen Anschieber/-in für den SC Potsdam. Das Duo, aber auch die anderen Besatzungen des BSD, stellten damit nachhaltig unter Beweis, dass sie auf dem richtigen Kurs in Richtung Olympische Winterspiele 2022 sind.

Bei den Weltmeisterschaften sind im Gegensatz zu den Weltcups vier Läufe an zwei Tagen zu absolvieren. Dabei gelang dem Duo Lochner/Franke etwas Besonderes, denn sie hatten in allen Fahrten viermal die gleiche Startzeit von 5,22 Sekunden, womit sie zum Auftakt die drittschnellste und am Finaltag die zweitschnellste Besatzung waren.

Zwischen dem 2. bis 4. Platz war es eine ganz enge Angelegenheit, wo nur wenige Hundertstel über die Rangfolge den Ausschlag gaben. Lohn nach einer anstrengenden Saison 2020/2021 war für Lochner/Franke der Vizeweltmeistertitel, den sie für ihre Gesamtfahrzeit von 3;41,83 Minuten im Eiskanal von Altenberg erkämpft hatten. Nach vier Fahrten mussten sie nur Francesco Friedrich/Alexander Schüller (3:39,78 Min.) den Vortritt lassen.

Die Titelkämpfe für die Zweier sind damit abgeschlossen, aber noch nicht beendet, denn am kommenden Wochenende kämpfen die Vierer um Gold, Silber sowie Bronze. Da ist mit Philipp Wobeto, der Anschieber im Team von Christoph Hafer (Feilnbach) ist, ein weiterer Athlet aus unserem Verein mit am Start. Für den ehemaligen Sprinter ist es nach den ersten Einsätzen im Weltcup ein großer Höhepunkt in seiner Laufbahn als Bobsportler.

Die Startzeiten sind:

Sonnabend (13.02.):   15.45 Uhr  1. Lauf,  17.15 Uhr 2. Lauf

Sonntag (14.02.):         15.00 Uhr  3. Lauf,  16.30 Uhr 3. Lauf