Leichtathleten in Bundeskader berufen

Der Deutsche Leichtathletik-Verband hat knapp 600 Athleten in seinen Bundeskader für die Saison 2018 berufen – darunter 22 Athleten vom SC Potsdam. Im Vergleich zum Vorjahr sind dies zwei mehr. Den höchsten Kaderstatus hat der Olympia- und WM-Fünfte über 20 Kilometer Gehen, Christopher Linke, inne. Als einer von 34 Aktiven gehört er dem Olympiakader an. Außerdem stellt der SCP neun Leute im Perspektivkader und zwölf Talente im Nachwuchskader.

Olympiakader
Christopher Linke (Gehen)

Perspektivkader
Nils Brembach (Gehen)
Hagen Pohle (Gehen)
Clemens Prüfer (Diskuswurf)
Henning Prüfer (Diskuswurf)
Bernhard Seifert (Speerwurf)
Teresa Zurek (Gehen)
Saskia Feige (Gehen)
Friedelinde Petershofen (Stabhochsprung)
Kristin Pudenz (Diskuswurf)

Nachwuchskader
Jean Paul Bredau (400m)
Max Löschke (400m)
Justus Ringel (400m Hürden)
Niklas Richter (Gehen)
Jakob Johannes Schmidt (Gehen)
Jonas Pomsel (Hochsprung)
Caroline Kwoczalla (1500m)
Julia Richter (Gehen)
Josephine Grandi (Gehen)
Annika-Marie Fuchs (Speerwurf)
Isabelle Heisig (Speerwurf)
Elisabeth Postier (Speerwurf)