3. Internationales Potsdamer Volleyball-Master

Die nächsten drei Tage stehen ganz im Zeichen des Volleyballs. Zum 3. Mal wird in der MBS-Arena das Internationale Potsdamer Volleyball Masters stattfinden. Am Freitag, Samstag und Sonntag werden fünf  Volleyballteams gegeneinander antreten und um die meisten Punkte kämpfen.

Mit dabei sind neben den Bundesliga-Konkurrenten aus Hamburg, Berlin und Suhl auch Brno aus Tschechien. Am heutigen Freitag feiert der SC Potsdam seine Saisoneröffnung und trifft um 19 Uhr auf den KSC Berlin. Generell sind die Konkurrentenscher einzuschätzen, da es viele personelle Neuerungen gab.

„Wir sind alle sehr neugierig, was sich in den anderen Mannschaften verändert hat und wo wir als Team stehen“, erklärte Doreen Engel, „und wir freuen uns riesig, wieder vor heimischem Publikum zu spielen. Das letzte öffentliche Volleyballspiel in der MBS-Arena ist leider schon viel zu lange her.“

Die Potsdamer Volleyballerinnen sind sehr gespannt auf dieses Turnier und erhoffen sich ein gutes Ergebnis. „Das Turnier wird ein wichtiger Indikator für unser Team sein“, meinte Cheftrainer Alberto Salomoni. „Denn es ist der erste Testlauf für die neuformierte Mannschaft.“ Dazu haben sich die Havelstädterinnen erstklassige Konkurrenz eingeladen. Gleich zur Eröffnung gibt es das Derby gegen den Köpenicker SC. Darauf freut sich Libera Sophie Dreblow schon ganz besonders: „Natürlich will man immer gewinnen, egal, ob es ein Testspiel oder ein Bundesligaspiel ist. Gerade für das Derby sind wir immer hochmotiviert. Ich hoffe, ich bekomme ein paar Einsätze.“

Turnierzeiten und Modus
•    Eröffnet wird das Turnier am Freitag um 19 Uhr. Dabei erfolgt zunächst die Vorstellung der neuen Mannschaft des SC Potsdam mit einer Lasershow. Danach beginnt das erste Spiel gegen Bundesliga-Rivale Köpenicker SC.
•    Am Sonnabend (12.30 Uhr) trifft Potsdam auf VT Aurubis Hamburg.
•    Sonntag folgen die Partien gegen den tschechischen Erstligisten VK Brno (11.30 Uhr) und abschließend gegen die Volleystars Thüringen (16 Uhr).
•    Modus: Jeder spielt bei dem Fünferturnier gegen jeden. Es werden zwei Gewinnsätze ausgespielt. Beim Stand von 1:1 gibt es einen Tiebreak.

Alle volleyballbegeisterte Fans sind herzlich eingeladen, in die MBS-Arena zu kommen und den SC Potsdam anzufeuern!

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter